jk

Küche brannte in Rieden

Am Freitag, 21. August, gegen 8.30 Uhr, kam es zu einem Küchenbrand auf einem Anwesen in der Grabenstraße in Rieden.
Bilder
Symbol-Foto: Fotolia

Symbol-Foto: Fotolia

Der Brand, welcher nach dem ersten Stand der Ermittlungen durch einen defekten Toaster ausgelöst wurde, verursachte einen (Gebäude-) Schaden im fünfstelligen Bereich. Ein 34-jähriger Ersthelfer, welcher in der Nachbarschaft Heizöl angeliefert hatte und den Brand mit einem Feuerlöscher versucht hatte zu löschen, wurde mit Verdacht einer Raugasintoxikation in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die 82-jährige Bewohnerin des Anwesens flüchtete direkt nach dem Brandausbruch aus der Küche und blieb unverletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Rieden, Volkesfeld und Mendig, der Rettungsdienst des DRK, sowie eine Streifen der PI Mayen.