Mayenerin für EM nominiert

Sophia Rössel (17) ist mit ihrem elfjährigen Rappwallach "Exclusive" für die Junioren-Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiterei in Segersjö (Schweden) nominiert worden.
Bilder
Sophia Rössel gehört zu den hoffnungsvollsten deutschen Nachwuchsreiterinnen in der Vielseitigkeit.

Sophia Rössel gehört zu den hoffnungsvollsten deutschen Nachwuchsreiterinnen in der Vielseitigkeit.

Unter den Augen der frischgebackenen Olympiasiegerin in der Vielseitigkeit, Julia Krajewski (Trainer Junioren) und vom Mannschaftsolympiasieger 2008, Frank Ostholt (Trainer Junge Reiter), fand die letzte Sichtung des Deutschen Nationalkaders Junior- und Junge Reiter in Bad Harzburg statt. Sophia Rössel, die für den RV Kurtscheid startet, konnte, wie bereits in der ganzen Saison 2021, eine weitere Topleistung auf höchstem internationalen Niveau, mit ihrem elfjährigen Rappwallach "Exclusive" abliefern. Eine hervorragende Dressur und zwei Nullrunden im Gelände und Springparcours, jeweils ohne Zeitfehler bescherten ihr einen zweiten Platz, knapp hinter Kaya Thomsen. Im Anschluß an die Siegerehrung überbrachte Julia Krajewski die Entscheidung des Ausschusses Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR), dass die Mayenerin für die EM in Schweden nominiert wurde. Foto: privatwww.vielseitigkeitssport-deutschland.de