stp

Ministerpräsidentin bei Gebäckhersteller

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den Gebäckhersteller "Griesson - de Beukelaer" (GdB) in Polch besucht. Auf Einladung des Betriebsrates nahm sie an der Betriebsversammlung teil.
Bilder
Ministerpräsidentin Malu Dreyer (5. v. l.) beim Besuch der Betriebsversammlung des Gebäckherstellers "Griesson – de Beukelaer" am Standort Polch.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (5. v. l.) beim Besuch der Betriebsversammlung des Gebäckherstellers "Griesson – de Beukelaer" am Standort Polch.

In einer Rede würdigte Malu Dreyer das besondere Engagement des Unternehmens für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So werde beispielsweise durch moderne Arbeitszeitmodelle die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert. Auch im Bereich der Flüchtlingshilfe sei das Unternehmen vorbildlich und beschäftige schon seit vielen Jahren Menschen aus Krisengebieten. "Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Integration", betonte die Ministerpräsidentin. GdB-Betriebsratsvorsitzender Karl-Heinz Löhr betonte im Anschluss an den Besuch: "Für die Mitarbeiter ist es wichtig und ein gutes Signal, dass sich die Landespolitik für ihre Themen interessiert und eine persönliche Kommunikation stattfindet." Im Vorfeld der Betriebsversammlung informierte sich die Ministerpräsidentin bei der GdB-Geschäftsführung über die aktuelle Situation des Unternehmens. Auf einem Rundgang durch die Produktion sprach sie auch mit Beschäftigten vor Ort. Foto: GdBwww.griesson-debeukelaer.de