Stefan Pauly

Neue Schiedsleute für das Maifeld

Bilder
Beate Hillen und Willi Wagner sind zu neuen Schiedsleuten für das Maifeld ernannt worden.

Beate Hillen und Willi Wagner sind zu neuen Schiedsleuten für das Maifeld ernannt worden.

Foto: VG Maifeld

Polch. Im Rahmen einer Feierstunde im Ratssaal der Verbandsgemeinde Maifeld überreichte Joachim Anheier, Direktor des Amtsgerichtes Mayen, die Ernennungsurkunden an Beate Hillen und Willi Wagner. Sie treten die Nachfolge von Nicole Hammerschmidt und Wolfgang Menzel an, die bislang für die Schiedsamtsbereiche Münstermaifeld und Polch zuständig waren.

»Sie werden es nicht mit der Vielzahl von Fällen zu tun haben, aber die Fälle haben es in sich«, prophezeite Anheier, nachdem die »Neuen« den offiziellen Eid geschworen hatten und lobte die wertvolle Vorarbeit, die Schiedsleute für die Gerichte leisten. VG-Bürgermeister Maximilian Mumm, Polchs Stadtbürgermeister Gerd Klasen und Sven Koch, Beigeordneter der Stadt Münstermaifeld, gratulierten und dankten den neuen Schiedsleuten für ihre Bereitschaft, das Ehrenamt zu übernehmen. »Gehen Sie voll Zuversicht ran, das ist kein Hexenwerk«, gab Jürgen Endres, Schiedsmann für den Bezirk Ochtendung Hillen und Wagner mit auf den Weg. »Sie werden in Ihrem Amt Spaß haben. Ein Vergleich ist jedem Urteil vorzuziehen, aber wenn es nicht geht, geht‘s nicht«, so Hans-Jürgen Gross, Schiedsmann aus Mendig und Vorsitzender der Bundesvereinigung Deutscher Schiedsleute, Bezirk Koblenz.

Hier die Kontaktdaten der Maifelder Schiedsleute: Willi Wagner (Polch, Einig, Gappenach, Kerben, Rüber, Welling), 0 26 54 / 26 16, 01 77 / 2 91 75 58, wagner-Polch@t-online.de; Beate Hillen (Münstermaifeld, Gierschnach, Gering, Kalt, Kollig, Mertloch, Naunheim, Pillig, Wierschem), 0 26 05 / 84 84 46, be.hillen@t-online.de; Jürgen Endres (Ochtendung, Lonnig), 0 26 25 / 55 19, jue.endres@t-online.de