Stefan Pauly

Neuer SG-Trainer

Bilder
Der SG-Vorsitzende Harald Heinemann (links) und der Sportliche Leiter Frank Schmitz (rechts) begrüßen den neuen Trainer des Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell, Vinczenzo di Maio.

Der SG-Vorsitzende Harald Heinemann (links) und der Sportliche Leiter Frank Schmitz (rechts) begrüßen den neuen Trainer des Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell, Vinczenzo di Maio.

Foto: SG Eintracht Mendig/Bell

Mendig. Vincenzo di Maio heißt der neue Trainer der SG Eintracht Mendig/Bell. Der Rheinlandligist hatte sich im Oktober von Salvatore Nizza getrennt. Zuletzt hatte Co-Trainer Bernd Pauly die 1. Mannschaft betreut, die nach 16 Spieltagen mit 13 Punkten den 15. Tabellenplatz belegt und damit in akuter Abstiegsgefahr ist.  

Vincenzo di Maio ist staatlich geprüfter Sportlehrer und Inhaber der UEFA A-Lizenz. Zuletzt war er unter anderem Cheftrainer in der Junioren-Bundesliga beim SV Wehen Wiesbaden und dem 1.FC Nürnberg. Der neue Trainer gibt, so heißt es in einer Mitteilung der SG Eintracht, auch gleich die Marschrichtung für die letzten drei Spiele des Kalenderjahres 2022 vor: "Nach den teilweise sehr hohen Niederlagen wollen wir natürlich in der Defensive viel stabiler stehen. Dass die Mannschaft nach vorne Qualität besitzt, sieht man an den geschossenen Toren. Natürlich wollen wir in den nächsten drei Spielen so viele Punkte wie möglich einfahren, um dann mit einer guten Vorbereitung schnell den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen." Der Sportliche Leiter Frank Schmitz ergänzt: "Mit Vincenzo verpflichten wir einen absoluten Fußballfachmann und wir sind überzeugt, dass er mit unserer Mannschaft den Turnaround schaffen wird."


Meistgelesen