stp

"Rock am Ring" verlässt Vulkanstadt

Die Pressemeldung der Marek Lieberberg Konzertagentur ist am Montagmittag wie eine Bombe eingeschlagen: "Rock am Ring" zurück zum Nürburgring - Festival schon 2017 wieder am Originalschauplatz - Mendig nicht mehr haltbar - Veranstalter wollen sich auf Kernaufgaben konzentrieren. Mit diesen Schlagworten erklärt die Agentur ihre Rolle rückwärts.
Bilder

Die Stadt und die VG Mendig reagierten mit einer Presseerklärung auf den Rückzug des Kultfestivals: Alle Anstrengungen zum Erhalt des Festivals in Mendig waren vergebens Mit großem Bedauern müssen wir die Entscheidung des Veranstalters, der Marek Lieberberg Konzertagentur, zur Kenntnis nehmen. Wir haben in den vergangenen Jahren alles dafür getan, "Rock am Ring" im Land Rheinland-Pfalz zu halten und unser Möglichstes gegeben, der Veranstaltung hier in Mendig eine neue Heimat zu schenken. Die enorme Akzeptanz der Bevölkerung in unserer Region und deren Identifikation mit der Veranstaltung haben unser Tun und die Anstrengungen der vergangenen zwei Jahre von Beginn an bestärkt. Die emotionale Verbindung zu Festival und Veranstaltungsort wird deutlich durch abertausende Aufkleber "Mendig grüßt Rock am Ring", die auf ebenso vielen Fahrzeugen in der gesamten Region zu sehen sind. Ein erneuter Umzug der Veranstaltung und der damit verbundene Abschied aus Mendig schmerzt daher umso mehr, aber wir müssen die Entscheidung des Veranstalters akzeptieren. Die Anstrengungen, die der Veranstalter in den letzten Jahren für die Implementierung des Festivals am Standort Mendig unternommen hat, suchen Ihresgleichen. Gemeinsam haben die Beteiligten vor Ort alles dafür getan, Deutschlands größtes Festival am neuen Standort Mendig weiter zu entwickeln; und diesen Weg haben wir gerne mit ganzer Kraft unterstützt! Stadt und Verbandsgemeinde hätten sich über eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe in Mendig sehr gefreut. Für die in unserer Zuständigkeit liegenden Aufgaben standen "alle Ampeln auf grün". Die fortschreitende Entwicklung unseres Wirtschaftsstandorts am Flugplatz Mendig wurde auch durch „Rock am Ring“ begünstigt. Für die Stadt Mendig, die Verbandsgemeinde Mendig und für die gesamte Region hat die Veranstaltung zusätzlich eine enorme mediale Aufmerksamkeit und Wertsteigerung bedeutet. Die Stadt Mendig und die Verbandsgemeinde Mendig blicken mit Stolz auf das gemeinsam Geleistete zurück. Wir wünschen dem Veranstalter und dem Festival viel Erfolg für die weitere Zukunft und alles Gute! Mendig grüßt Rock am Ring! Fotos: Archiv/Walz