"Seehotel"-Umbau im Zeitplan

Im Sommer haben im "Seehotel Maria Laach" umfangreiche Umbaumaßnahmen begonnen. Bereits zu Ostern 2021 soll der erste Teilabschnitt der Arbeiten abgeschlossen sein.
Bilder
So soll das "Seehotel Maria Laach" nach dem Umbau aussehen.

So soll das "Seehotel Maria Laach" nach dem Umbau aussehen.

Neben Tagungsgästen möchten die Verantwortlichen in Maria Laach dann auch mehr und mehr Urlauber und Familien in den Räumlichkeiten des "Seehotels" begrüßen und beherbergen. Deshalb sind von den 55 Doppelzimmern im Hotel auch sieben als Familienzimmer konzipiert. Die Planungen sollen zudem mit den Entwicklungen der im Bau befindlichen Klostergaststätte harmonieren, die etwa einen neuen Kinderspielplatz bekommt. "Mit der Sanierung des Hotels und dem Neubau der Klostergaststätte geben wir der bekannten benediktinischen Gastfreundschaft in Maria Laach einen angemessenen Platz", erklärt Philipp Lohse, Geschäftsführer der Benediktinerabtei, die baulichen Maßnahmen.  Zur Zeit ist die Entkernung und der Abbruch der oberen Geschosse des Seehotels sowie die Dachsanierung in vollem Gange. Die Wiedereröffnung des Hotels Ostern 2021 beginnt mit dem Erdgeschoss, der Hotellobby und dem Hotelrestaurant. Die weiteren Etagen mit den Doppelzimmern und Seminarräumen sollen im August 2021 fertiggestellt werden. Visiualisierung: Fries Architektenwww.maria-laach.de