Jutta Kruft

Siegerweine "Sparkassen-Riesling 2022" feierlich auf Burg Eltz ausgezeichnet

Wierschem. Im Jubiläumsjahr - zehn Jahre Sparkassen-Riesling-Verleihung - bot die Burg das passende Ambiente.

Bilder
Im Fahnensaal der Burg Eltz hatten sich auch die Gewinner versammelt.

Im Fahnensaal der Burg Eltz hatten sich auch die Gewinner versammelt.

Foto: Kruft

Im Rahmen der Feier mit rund 60 geladenen Gäste wurden die Urkunden und Pokale an die drei Erstplatzierten verliehen. Weinbau Dr. Stephan Engelbert aus Ibbenbüren belegte als Hobbywinzer mit dem "2021 Hatzenporter Burg Bischofstein Riesling Spätlese süß" den ersten Platz. Auf Platz zwei kam der "2021 Katteneser Steinchen Riesling Kabinett feinherb" vom Winzerhof Künster aus Niederfell. Auf Platz drei schaffte es der "2021 Hatzenporter Kirchberg Riesling Qualitätswein trocken" aus der Steillage vom Winzerhof Gietzen aus Hatzenport.

KSK-Vorstand Karl-Josef Esch erinnerte an die Anfänge des Wettbewerbs. 2013 sei mit viel Enthusiasmus gestartet worden. Man habe sich damals gefragt, ob es nachhaltig gelingen werde die Veranstaltung zu etablieren, ob genügend Winzer teilnehmen und ob es überhaupt die Öffentlichkeit interessiert? "Es ist uns gelungen", stellte Esch sichtlich stolz bei der inzwischen zehnten Auflage fest. In den Jahren seien 330 Weine verkostet worden, 25 Winzer/Weingüter beteilgten sich - viele von ihnen sogar zehn Mal. Dies sei für die KSK Ansporn weiterzumachen. Auch Landrat Dr. Alexander Saftig lobte das Engagement für die Weinregion zwischen Hatzenport und Kobern-Gondorf.


Meistgelesen