jk

Tafelkunden für Corona-Krise gerüstet

Modehaus und Apotheke spenden Tafel-Bringdienst Masken und Desinfektionsmittel.
Bilder
Simone Haubrichs bedankte sich bei Markus Schmitt (links) und Dr. Wolfgang Schlags (rechts). Foto: E. T. Müller

Simone Haubrichs bedankte sich bei Markus Schmitt (links) und Dr. Wolfgang Schlags (rechts). Foto: E. T. Müller

Mund-Nasenmasken sind mittlerweile Pflicht. Die Frage aber, wie auch Tafelkunden an Masken kommen und sich generell vor dem Coronavirus schützen können, beantworteten praktisch Dr. Wolfgang Schlags von den Dr. Schlags Apotheken und Markus Schmitt, Geschäftsführer vom "Modehaus Küster", mit einer Spende. In Mayen überreichten sie Simone Haubrichs von der Caritas-Tafel 650 Schutzmasken und 150 Flaschen Desinfektionsmittel. „Schließlich“, so Dr. Wolfgang Schlags, „ist es eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Corona-Krise zu überwinden. Daher sollten alle Zugang zu Desinfektionsmitteln und Schutzmasken haben.“ Caritas-Mitarbeiterin Simone Haubrichs bedankte sich auch im Namen aller Tafelkunden beim Modehaus Küster und den Dr. Schlags Apotheken für diese großzügige Spende, „denn den Menschen fehlt einfach das Geld, um sich diese Dinge zu kaufen.“ Um den Mehraufwand leisten und den Menschen auch in Corona-Zeiten helfen zu können, ist die Tafel dringend auf Spenden angewiesen. Alle sind eingeladen, mit einer Spende unter dem Stichwort „Tafel“ diese Arbeit zu unterstützen: Kreissparkasse Mayen, IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00, oder Volksbank RheinAhrEifel, IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00.