"Tragendes Netz" leistet Hilfe

Seit sechs Monaten bietet die Arbeitsgruppe "Tragendes Netz in Löf und Kattenes" den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde verschiedene, unterstützende Dienst- und Hilfsangebote an. Die derzeit unkalkulierbaren Risiken im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus stelle die Gesellschaft und damit auch das "Tragende Netz" vor ganz neue Herausforderungen.
Bilder
Die Mitglieder der AG "Tragendes Netz" um Alt-Bürgermeister Rudi Zenz (2. v. r.) bietet Hilfsbedürftigen in Löf und im Ortsteil Kattenes ehrenamtlich Unterstützung an.

Die Mitglieder der AG "Tragendes Netz" um Alt-Bürgermeister Rudi Zenz (2. v. r.) bietet Hilfsbedürftigen in Löf und im Ortsteil Kattenes ehrenamtlich Unterstützung an.

Besonders ältere und kranke Menschen sind von dem Virus besonders betroffen. Alltägliche Erledigungen stellten für diese Altersgruppe eine besondere Ansteckungsgefahr dar. Um das Risiko sich zu infizieren möglichst gering zu halten, biete sich der von der AG unter anderem angebotene Fahrdienst an. "Gerne erledigen wir für sie zum Beispiel den Einkauf im Supermarkt oder die Abholung von Medikamenten in der Apotheke. Wichtig ist, dass die Anfragen zu Service-und Hilfeleistungen rechtzeitig, mit einem gewissen Vorlauf, im Gemeindebüro eingehen, damit sie hier koordiniert und an die jeweils zuständige Helfergruppe weitergeleitet werden können. Wir würden uns freuen, wenn sich weitere Helfer, vor allem im Bereich Fahrdienst, unserer Arbeitsgruppe anschließen", so die Mitglieder der AG "Tragendes Netz". Informationen: - Telefon: 0 26 05 / 28 91 - Mail: netzwerk@loef-kattenes.deFoto: privatwww.loef-kattenes.de