Stefan Pauly

Triumph für ABBA-Tribute-Show

Bilder

Die schwedische Pop-Band ABBA wurde vor 50 Jahren aus der Taufe gehoben. Mit weltweiten Hits – von »Waterloo« bis »Dancing Queen« – erklomm ABBA den Olymp des Musikhimmels. Beim Comeback im Herbst 2021 startete das Quartett noch einmal durch. »Ich liebe die Musik von ABBA und bin mit ihr groß geworden«, erzählt Thomas Bleser. Mit dem Projekt »One Night with ABBA« hat der Profimusiker aus dem Kobern-Gondorfer Ortsteil Dreckenach dementsprechend eine Herzensangelegenheit umgesetzt. Mit seiner Band »Noble Composition«, die sich in den vergangenen Jahrzehnten bundesweit einen Namen gemacht hat, ist er jetzt für die ABBA Tribute-Show mit dem zweiten Platz des Deutschen Rock & Pop-Preises im Segment Coverband ausgezeichnet worden. »Es ist der einzige deutsche Preis, den es für Coverbands gibt und alleine schon die Nominierung ist eine Ehre. Gerade auch weil es eine Vielzahl von ABBA-Bands gibt. Deshalb fühlen wir uns auch als Sieger, weil wir die einzig Nominierten waren«, erzählt Bleser nicht ohne Stolz. Die Basis des Erfolgs sei das Streben so nah wie möglich am Original zu sein. Mit den Stimmen der erfahrenen Sängerinnen, Linda Mikulec und Simone Kerchner, verfüge man über ein echtes Pfund, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Es sollen ganz einfach »Voices to remember« sein. »Darüber hinaus steckt jede Menge Arbeit hinter der Show. Wir haben wohl 100 Stunden Chorgesang geprobt«, weiß Bleser zu berichten, der bei der Show auch auf Glitzer- und Glamoureffekte der großen ABBA-Zeit setzt – sozusagen Disco-Style mit neuester Technik im Retro-Look. Komplettiert wird die Band von Florian Brettschneider (Gitarre), »DD« Döhrn (Piano), Andreas Düro (Bass) und nicht zuletzt von Thomas Bleser (Drums). »Die Besetzung kann noch um Streicher und Bläser erweitert werden. Das hängt von den Wünschen der Veranstalter ab«, erklärt Bleser. Und dass ihr Konzept ankommt, beweisen für ihn die Buchungen in den nicht gerade einfachen Corona-Zeiten. »Wir sind für 2022 bereits für 30 Auftritte in ganz Deutschland gebucht worden«, so Bleser.
Einer dieser Gigs wird am Samstag, 8. Oktober, in der Sporthalle in Kaisersesch über die Bühne gehen (Karten unter: www.theater-kaisersesch.de). Diesem Termin sieht er mit großer Vorfreude entgegen. »Für mich sind grundsätzlich Auftritte in der Heimat etwas ganz Besonderes, denn ich bin und bleibe der Junge aus Dreckenach, der nie seine Heimat vergessen wird«, betont er gerne und voller Überzeugung.
Kompakt:  
- »One Night with Abba – Voices to remember«
-  Sängerinnen: Linda Mikulec (Agnetha) und Simone Kerchner (Anni-Frid).
-  Band (»Noble Composition«): Florian Brettschneider (Gitarre), »DD« Dhörn (Piano), Andreas Düro (Bass) und Thomas Bleser (Drums).
-  Band-Erweiterung mit Streichern und Bläsern möglich.
- Show-Bühne mit vielen Lichteffekten.
- www.abba-tribute-noble-composition.com