stp

TuS muss sich mit einem Punkt begnügen

Der TuS Mayen ist im Heimspiel gegen den TSV Emmelshausen nicht über ein 1:1 (0:1) hinausgekommen. Vor 210 Zuschauern zeigten die Gastgeber in der ersten Halbzeit eine der schwächsten Saisonleistungen. Eine starke zweite Halbzeit sicherte aber das verdiente Unentschieden.
Bilder
Niklas Weis - in den vergangenen Partien oft der Matchwinner - konnte seine Torquote gegen Emmelshausen nicht steigern.

Niklas Weis - in den vergangenen Partien oft der Matchwinner - konnte seine Torquote gegen Emmelshausen nicht steigern.

Die TuSser agierten in den ersten 45 Minuten fahrig und unkonzentriert und hatten sogar viel Glück, dass die Gäste aus Emmelshausen nur eine ihrer zahlreichen guten Chancen nutzten, als Tobias Schinnen (9.) sehr gut freigespielt einschieben konnte. Nach einer recht kurzen, aber wohl sehr eindringlichen Pausenansprache von Trainer Thomas Reuter sahen die Zuschauer im zweiten Durchgang einen anderen TuS. So sorgte der zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselte Lukas Mey (47.) für den schnellen Ausgleich. "Danach waren wir absolut überlegen, auch wenn wir keine ganz klaren Torchancen herausspielen konnten. Zugelassen haben wir aber nichts mehr", bilanzierte Reuter, der nach zwei "Englischen Wochen" einen Substanzverlust ausmachen konnte, aber die Physis seines Teams trotzdem lobte. Foto: Paulywww.tusmayenfussball.de