Unfall mit mehr als zwei Promille

Ein offensichtlich "berauschter" Autofahrer hat am Donnerstagabend, 30. Januar, in der Rüberer Straße in Polch einen Unfall gebaut und ist anschließend geflüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Bilder

Laut Polizeibericht überfuhr er zunächst ein Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel und beschädigte im Anschluss das Metalltor eines angrenzenden Anwesens. Der Mann flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte das Auto in Kerben gefunden werden. Die Kennzeichen waren von dem Pkw entfernt worden, das von der Polizei sichergestellt wurde. Der Fahrer konnte schließlich ermittelt werden. Er stand offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Alkoholtest habe den Wert von 2,13 Promille ergeben. Obwohl der Mann die Tat zunächst abstritt, konnte er, so die Polizei, aufgrund gesicherter Unfallspuren überführt werden. Ihm wurden Blutproben entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Er muss, so die Einschätzung der Polizei, mit einem längeren Entzug seiner Fahrerlaubnis und eine empfindliche Geldstrafe rechnen. Symbolfoto: Fotolia


Meistgelesen