Thomas Förster

1117 Unterschriften für Bürgerbegehren

Roetgen. Mehr als fristgerecht hat die »Initiative für den Erhalt des Roetgener Waldes« 1117 Unterschriften an die Gemeindeverwaltung übergeben.
Bilder

»Nach unserer Überzeugung wird die Errichtung von Windenergieanlagen in unserem Wald diesen dauerhaft verändern und unser Naherholungsgebiet erheblich beeinträchtigen«, erklärt die Initiative. »Über eine für Roetgen so bedeutende Frage sollte deshalb der Bürger entscheiden und dies haben über 1100 Bürger mit ihrer Unterschrift eindrucksvoll unterstützt.«
Ein Bürgerbegehren hat es in Roetgen zuletzt vor etwa 16 Jahren wegen der Grundschulerweiterung gegeben. Nun wird es wohl am 15. Mai wohl wieder so sein. Mindestens 20 Prozent der wahlberechtigten Einwohner müssen dann über die Frage abstimmen: »Soll der Beschluss des Gemeinderates vom 5. Oktober 2021 zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 37 Windenergie und zur Aufstellung der 15. Änderung des Flächennutzungsplans Windenergie aufgehoben werden?«