2000 Euro für krebskranke Kinder

»Unseren Kunden und Geschäftspartnern zu Weihnachten Danke zu sagen, war uns immer ein großes Anliegen«, erklärt Pascal Kaulartz, der einen Dachdeckerbetrieb im Imgenbroicher Gewerbegebiet betreibt. »Doch in diesen Zeiten wollten wir etwas wirklich Gutes tun.«
Bilder
Pascal Kaulartz übergab Reiner Jakobs 2000 Euro an der kleinen Krippe in der Höfener Kirche. Die große Landschaftskrippe durfte der »singende Hirte« corona-bedingt in diesem Jahr nicht aufbauen - auch sein Gesang ist verstummt. Foto: T. Förster

Pascal Kaulartz übergab Reiner Jakobs 2000 Euro an der kleinen Krippe in der Höfener Kirche. Die große Landschaftskrippe durfte der »singende Hirte« corona-bedingt in diesem Jahr nicht aufbauen - auch sein Gesang ist verstummt. Foto: T. Förster

Und so unterstützt der Unternehmer die Hilfsaktion des »singenden Hirten« für den Förderkreis »Hilfe für krebskranke Kinder« mit 2000 Euro. »Ich bin begeistert von dieser Spende und vielen anderen finanziellen Zuwendungen, die uns bereits erreicht haben«, strahlt Reiner Jakobs. So könne er auch - wenn auch in kleinerem Rahmen - die Kinderonkologie im Aachener Klinikum unterstützen. »Natürlich würde ich lieber singen«, gesteht der verstummte Hirte und sehnt schon der nächsten Weihnachtszeit entgegen. Trotzdem schaut er tagtäglich an der kleinen Krippe in der Höfener Kirche nach dem Rechten und nimmt immer wieder kleine Veränderungen vor. »Wenn die Kinder dann nach den Tieren suchen, geht mir das Herz auf«, hat Jakobs ein lachendes und ein weinendes Auge. Pascal Kaulartz unterdessen ruft andere Gewerbetreibende dazu auf, es ihm gleich zu tun, und das Werk von Reiner Jakobs finanziell zu unterstützen.