2.720 Euro für Delia

Gemeinsam kann man eine Menge bewirken. Das haben jetzt auch Waltraud Bücken und ihre Mitstreiter durch einen Hof-Flohmarkt demonstriert. Beim bunten Treiben in Konzen kamen stolze 2.720,70 Euro zusammen. Das Geld hat die engagierte Frau bereits an das Förderprojekt für Delia überwiesen.
Bilder
Eine tolle Aktion: Schnäppchen machen und für eine gute Sache spenden.

Eine tolle Aktion: Schnäppchen machen und für eine gute Sache spenden.

Durch einen Tumor wurden bei der 15-Jährigen aus Bonn Nerven im Rückenmark gequetscht. Die Folge: Querschnittslähmung. Ihre allein erziehende Mutter lebte mit ihr in einer speziellen Kinderklinik in Brandenburg, die beiden Geschwister wurden von der Großmutter versorgt. Freunde und Bekannte haben viel Geld gesammelt, um ihr Haus barrierefrei umzubauen. Obwohl die behandelnden Ärzte eine positive Entwicklung der Erkrankung versicherten, verweigerte die Krankenkasse plötzlich die Finanzierung einer speziellen Behandlung. Dieser unterzieht sich Delia in Prag, um ihren Muskelaufbau voranzutreiben und benötigt dafür Geld wie das vom Hof-Flohmarkt in der Eifel. »Ich danke dem ganzen Team, den vielen Besuchern und Spendern«, freut sich Bücken.