29 Corona-Fälle im Monschauer Land

Zwei Neuinfektionen in der Stadt Monschau, ein neuer Corona-Fall in der Gemeinde Roetgen und die niedrigsten Sieben-Tage-Inzidenzen in der Städteregion: Die Nordeifel scheint auf einem guten Weg.
Bilder

Die gemeinsam agierenden Krisenstäbe von Stadt und StädteRegion Aachen informieren über die aktuelle Lage in Sachen Corona-Virus. Es gibt gegenüber der Meldung von Freitag (29.01.2021) 178 nachgewiesene Fälle mehr. Seit Beginn der Zählung Ende Februar 2020 steigt damit die Zahl der nachgewiesen Infizierten auf 16866. 15540 ehemals positiv auf das Corona-Virus getestete Personen sind aus der Quarantäne entlassen.
Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt bei 416. In den vergangenen Tagen sind vier Frauen im Alter von 71, 76, 84 und 90 Jahren sowie sieben Männer im Alter von 63, 69, 76, 81 (2x), 84 und 86 Jahren verstorben, die zuvor positiv auf das Corona Virus getestet wurden.
Damit sind in der StädteRegion Aachen aktuell 910 Menschen nachgewiesen infiziert und die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 84. Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen:
Kommune    Aktiv    Gesamt    7-Tage-Inzidenz
Aachen    345    7126    78
Alsdorf    67    1513    70
Baesweiler    40    1029    81
Eschweiler    114    1652    92
Herzogenrath    137    1526    132
Monschau    11    252    60
Roetgen    2    225    23
Simmerath    16    404    39
Stolberg    75    1813    97
Würselen    103    1326    88
Gesamtergebnis    910    16866    84

Impftermine können nicht bei Stadt und StädteRegion Aachen gebucht werden

Aufgrund von Lieferschwierigkeiten der Impfstoffe wurde der Impfstart in den Impfstellen auf den 8. Februar 2021 verschoben. Seit dem 25. Januar können Personen ab 80 Jahren sowohl online (www.116117.de) als auch telefonisch (0800/116 117-01) Impftermine buchen. Bei der jeweiligen Buchung bekommt man automatisch einen Termin für die Zweitimpfung im Abstand von drei Wochen. Eine Terminvereinbarung ist weder bei Stadt oder StädteRegion Aachen noch im Impfzentrum möglich!