314 kleine Wunder in der Eifelklinik geboren

»Junge Familien vertrauen unserem tollen Personal - das zeigen die Geburten von 169 Mädchen und 146 Jungen im letzten Jahr«, verkündet Dr. med. Andreas Cousin, Chefarzt der Geburtshilfe in der Eifelklinik stolz.
Bilder
Dr. med. Andreas Cosuin auf der geburtshilflichen Station der Eifelklinik. Foto: T. Förster

Dr. med. Andreas Cosuin auf der geburtshilflichen Station der Eifelklinik. Foto: T. Förster

Das Hebammensystem aus Angestellten und Freiberuflern habe sich bewährt, mit Dr. Thomas Helmin konnte ein neuer Oberarzt gewonnen werden, der die äußere Wendung eines ungeborenen Kindes anbietet. »Dadurch wird eine natürliche, vaginale Entbindung möglich«, stellt Cousin erfreut fest. Zwei Hebammen bietet künftig Geburtsvorbereitungskurse an, auch Kreißsaalführungen gibt es wieder - donnerstags um 16 Uhr. »Und unsere bessere Onlinepräsenz samt neuem, eindrucksvollen Imagevideo lockt werdende Mütter aus der ganzen Region in die Eifelklinik«, so Cousin.


Meistgelesen