8500 Euro für schwerkranke Kinder

Wer eine neue Zahnkrone benötigt, der setzt nicht mehr so häufig auf Gold. Doch das alte Zahngold für einen guten Zweck spenden, das tun viele Patienten in der Praxis von Zahnarzt Patrick Koch.
Bilder
Zahnarzt Patrick Koch hat Zahngold seiner Patienten gesammelt und den Erlös von 8500 Euro an den Förderkreis schwerkranke Kinder e.V., vertreten durch Elke Henche und Gisela Esser, gespendet. Foto: T. Förster

Zahnarzt Patrick Koch hat Zahngold seiner Patienten gesammelt und den Erlös von 8500 Euro an den Förderkreis schwerkranke Kinder e.V., vertreten durch Elke Henche und Gisela Esser, gespendet. Foto: T. Förster

Dieses hat er, der eine Praxis in Simmerath betreibt, an »Kulzer«, ein Partner für Zahnärzte und Zahntechniker, weitergegeben. 8500 Euro sind binnen einen Jahres zusammen gekommen. »Auch, weil viele Zähne der Patienten nicht mehr zu retten waren, weil sie aus Angst vor einer Corona-Infektion nicht zum Arzt gegangen sind«, zeigt der Zahnarzt eine Folge der Pandemie auf. Das Geld spendete Koch an den Förderkreis »Schwerkranke Kinder e.V.«. Dieser hilft seit 1994 mit diesem Geld Kindern und Jugendlichen, die an schwerwiegenden Krankheiten oder Behinderungen leiden und unterstützt die Familien durch Beratung, Betreuungsdienst und finanzielle Hilfe. Auch benachteiligte kranke Kinder oder aus schwierigem familiärem Umfeld wird der Start in ein neues, selbstbestimmtes Leben erleichtert.
Der Förderkreis fördert auch Personal und Ausstattung von Neugeborenen- und Kinderintensivstation am Aachener Universitätsklinikum. Weitere Infos gibt es unter www.zahnarztpraxis-eifel.de oder www.fsk-aachen.de


Meistgelesen