Aderlass trotz oder wegen Corona

Hedi Krings hat ihre 100. Blutspende beim DRK-Ortsverein Monschau abgegeben. Nachdem sie als Jugendliche auch selber aktiv bei Blutspendeterminen geholfen hat, hat sie mit Angang 20 selber mit Blutspenden begonnen.
Bilder
Gerade in Corona-Zeiten ist es für Hedi Krings selbstverständlich, mit ihrer Blutspende Gutes zu tun.

Gerade in Corona-Zeiten ist es für Hedi Krings selbstverständlich, mit ihrer Blutspende Gutes zu tun.

Auf die Frage nach der Motivation zu 100 Blutspenden von Edith Meyer, Abteilungsleitung Blutspende im DRK-Ortsverein Monschau, erklärt sie, dass dies der einfachste Weg sei, etwas für die Allgemeinheit zu tun, gerade auch als Autofahrerin. Sie will weitermachen, solange es für sie möglich ist und freut sich über die »hervorragende Betreuung« der ehrenamtlichen Teams vor Ort. Der Blutspendedienst-West bittet alle Spender sich entweder über die App oder auf www.Blutspendedienst-West.de einen Termin zu reservieren. Dort findet man auch die nächsten Blutspendetermine im Monschauer land. Es besteht auch die Möglichkeit, sich unter Tel. 0800 1194911 einen Termin geben zu lassen.