Augenerkrankungen erfolgreich behandeln

Bilder
Dr. Stephan Kohnen ist Leiter des Augen Centrum Dreiländereck in Aachen.

Dr. Stephan Kohnen ist Leiter des Augen Centrum Dreiländereck in Aachen.

Imgenbroich. »Das Auge war vor allen anderen das Organ, womit ich die Welt fasste.« So beschrieb der deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe die Bedeutung der Augen. Leider können viele Erkrankungen die Funktion des wichtigsten Sinnesorgans massiv beeinträchtigen – bis hin zur Erblindung. Eine Sehschwäche kann der Beginn einer schwerwiegenden Augenkrankheit sein. Über die häufigsten Leiden am Auge sowie deren Diagnostik und Therapie informiert Dr. Stephan Kohnen beim nächsten Vortrag im Rahmen der Serie »Nachgefragt: Medizin aktuell – Wochenspiegel und AOK informieren« am Montag, 5. Februar, um 19.30 Uhr im Druckereimuseum Weiss im Imgenbroicher Gewerbegebiet, Am Handwerkerzentrum 16. Der Leiter des Augen Centrum Dreiländereck am Brüsseler Ring in Aachen wird an diesem Abend auf den Grauen Star (Katarakt), den Grünen Star (Glaukom) sowie die Makula-Degeneration (Netzhauterkrankungen) eingehen. Zudem wird der Experte auch über Laserbehandlungen zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten informieren. Beim Grauen Star oder Katarakt trübt sich die Augenlinse. Die überwiegende Anzahl älterer Menschen ist davon früher oder später betroffen. Nur Operation hilft Medikamente helfen leider nicht – aber eine Operation. Dabei wird eine Kunstlinse in das Auge eingesetzt. Die Operation dauert etwa eine Viertelstunde. Jährlich werden in Deutschland etwa 600.000 dieser Eingriffe durchgeführt. Bei über 90 Prozent aller Behandelten ist die Sehkraft nach dem Eingriff deutlich verbessert. Diese gute Behandlungsoption gibt es beim Grünen Star (Glaukom) leider nicht. Die Schädigung des Sehnervs ist nicht mehr zu reparieren. Durch gezielte Behandlung lässt sich jedoch vielfach das weitere Fortschreiten der Schädigung stoppen oder zumindest verlangsamen. Daher ist die Früherkennung des Glaukoms besonders wichtig. Dr. Kohnen wird im Druckereimuseum moderne Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten für beide Erkrankungen leicht verständlich darstellen. Überdies wird auch auf die altersabhängige Makula-Degeneration (AMD) eingegangen. Man unterscheidet zwei Arten der AMD: die feuchte und die trockene. Auch dazu zeigt der Augenexperte Behandlungs- und Früherkennungsmöglichkeiten auf. Nach dem Vortrag steht Dr. Kohnen für Fragen der Zuhörer zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02472/982-101.