Das Ehrenamt verbindet Kulturen

»Ehrenamt ist Kultur - Kultur ist Verständigung«: Unter diesem Motto wird der Stifterpreis ehrenamtliches Engagement von Städteregion und Sparkasse Aachen vergeben.
Bilder
Städteregionsrat Helmut Etschenberg (l.) und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aachen, Norbert Laufs (r.), haben jetzt die Ausschreibung zum Stifterpreis 2018 vorgestellt. Mit dabei der Ehrenamtsbeauftragte Theo Steinröx und Kuratoriumsvorsitzende Ulla Thönnissen. Foto: T. Förster

Städteregionsrat Helmut Etschenberg (l.) und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aachen, Norbert Laufs (r.), haben jetzt die Ausschreibung zum Stifterpreis 2018 vorgestellt. Mit dabei der Ehrenamtsbeauftragte Theo Steinröx und Kuratoriumsvorsitzende Ulla Thönnissen. Foto: T. Förster

Die Stiftung ehrenamtliches Engagement sucht auch 2018 wieder ganz besondere Personen in der StädteRegion Aachen: In diesem Jahr zeichnet die Jury Menschen aus, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für Kultur, Völkerverständigung und europäische Partnerschaften verdient gemacht haben. Die Stiftung sucht Beispiele, die Schule machen können oder bereits gemacht haben. Der Preis wird in vier Kategorien verliehen. Insgesamt wartet ein Preisgeld in Höhe von 8.000 Euro auf die Gewinner. Der Preis soll besondere Ideen auszeichnen und ihrem herausragenden nachhaltigen Einsatz zeigen.
Die Kategorien für den Preis sind: Gemeinsam engagiert, Einsatz für die gute Sache, Nachwuchs mit Idealen und Eine überzeugende Idee. »Wir wollen erreichen, dass sich nicht nur Gruppen, sondern auch einzelne Personen angesprochen fühlen«, begründet Städteregionsrat Helmut Etschenberg die Auswahl der vier Kategorien. Norbert Laufs hebt besonders die Rolle der Kultur für die Völkerverständigung hervor: »Das Ehrenamt ist ein Bindeglied und bringt verschiedene Kulturen und Menschen friedlich zusammen.«

Vielfalt verbindet

Die Stiftung zeichnet schon seit 2012 Menschen, Vereine und Initiativen aus, die sich auf besondere Weise ehrenamtlich engagieren. Und das, so betonte der Ehrenamtsbeauftragte Theo Steinröx,  mit einer großen Fülle an kulturtreibenden  Vereinen und grenzüberschreitenden Partnerschaften. »Die freundschaftlichen Aktivitäten zwischen den Ländern schaffen an der Basis vertrauen und sind damit beste Beispiele für politisches Handeln«. Ulla Thönnissen ist Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung und sprach sich auch künftig für eine ideelle Unterstützung durch die Politik aus: »Unsere kulturelle Vielfalt verbindet geradezu beispielhaft die unterschiedlichen Räume innerhalb der StädteRegion.«

Jetzt bewerben

Die Stiftung sucht gute Beispiele,  die Schulen machen können oder schon gemacht haben. Vorschläge sollen bis Ende September an folgende Adresse geschickt werden:
Stifung ehrenamtliches Engagement, Zollernstrasse 10, 52070 Aachen
E-Mail: stifterpreis@staedteregion-aachen.de
www.staedteregion-aachen.de/stifterpreis


Meistgelesen