Die Zukunft gestalten, nicht nur der Kirche

Die Aktivitäten der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land zur Gründung einer Stiftung treten in eine entscheidende Phase. Ziel ist es, ein Kapital in Höhe von 100.000 Euro zusammenzubringen, damit die Stiftung gegründet und von der staatlichen Stiftungsaufsicht genehmigt werden kann.
Bilder

»Damit auch künftig das vielfältige kirchliche und kulturelle Leben in der Nordeifel gesichert werden kann, rufen wir alle Interessierten dazu auf, sich als Gründungsstifter zu beteiligen«, so Pfarrer Jens-Peter Bentzin, der Vorsitzende des Presbyteriums. Möglich ist dies schon ab 1.000 Euro. Insbesondere auch für Unternehmen ist die steuerliche Absetzbarkeit einer solchen Stiftungseinlage interessant. Die Aktivitäten der Kirchengemeinde finden weit über die evangelische Gemeinde hinaus Resonanz – und das soll auch so bleiben, wie Prof. Georg Schuppener, Mit-Initiator der Stiftungsgründung, betont: »Unser breites Angebot an Kinder- und Jugendarbeit, der ambulante Hospizdienst oder auch die Kirchenmusik richten sich ja nicht nur an Evangelische.« Deshalb appelliert er auch an Menschen außerhalb der evangelischen Gemeinde, sich an der Stiftung zu beteiligen. »Auf diese Weise kann jeder etwas Bleibendes, Nachhaltiges für unsere Gesellschaft unterstützen«, so Schuppener. In der Tat bildet das Stiftungskapital eine dauerhafte Grundlage für die kulturelle und kirchliche Arbeit der Stiftung. »Da wir sowohl der staatlichen als auch der kirchlichen Stiftungsaufsicht unterliegen werden, ist eine intensive Kontrolle über die sinnvolle, nachhaltige und vor allen Dingen gemeinnützige Verwendung der Mittel im Sinne der Stiftungszwecke gewährleistet«, ergänzt Pfarrer Bentzin. Zu diesen Stiftungszwecken gehören neben der Kinder- und Jugendarbeit, der Familien- und Seniorenarbeit, auch die Förderung der Kultur- und Geschichtsarbeit, der interkulturellen Zusammenarbeit und des bürgerschaftlichen Engagements, etwa zum Zwecke der »Bewahrung der Schöpfung«, wie es in der Stiftungsbroschüre heißt. Stiftungsbroschüre und Zeichnungsbrief können über das Gemeindebüro (Tel. 02473/8336, E-Mail: monschauer-land@ekir.de) angefordert werden oder von https://monschauer-land.de/evangelische-stiftung-monschauer-land/ heruntergeladen werden.


Meistgelesen