Thomas Förster

Ein Zuhause für Tiere

Eicherscheid (Fö). Naturprojekt der Erzieher-Azubis in Eicherscheider Kindergarten "Brummkreisel"
Bilder
In einem Naturprojekt haben die Erzieher-Azubis Gina Poschen und Marie-Ines Domjahn mit den Kindern einen Stockzaun auf dem Außengelände des Eicherscheider Kindergartens errichtet, der zum Zuhause für viele Tiere werden soll.

In einem Naturprojekt haben die Erzieher-Azubis Gina Poschen und Marie-Ines Domjahn mit den Kindern einen Stockzaun auf dem Außengelände des Eicherscheider Kindergartens errichtet, der zum Zuhause für viele Tiere werden soll.

Foto: Thomas Förster

Eicherscheid (Fö). »Stöcke sammeln macht den Kindern bei unseren Naturtagen immer riesigen Spaß«. Und diese Freude setzten Gina Poschen und Marie-Ines Domjahn, die sich im zweiten Ausbildungsjahr als Erzieher befinden, nun in der Eicherscheider Kindertagesstätte »Brummkreisel« in ein Naturprojekt um. Eine wenig ansehnliche Betonmauer am Rande des Außengeländes wurde von den beiden »PiA«-Absolventen (Praxisintegrierte Ausbildung) und vielen jungen Naturforschern mit einem Stockzaun verschönert. Dieser soll nun zum Lebensraum für viele kleine Tiere werden - so wurde bereits ein Insektenhotel installiert. Und neben dran kann schon bald an frisch gepflanzten Himbeer- und Johannisbeer-Sträuchern genascht werden. »Wir haben noch viele Ideen, die in nächster Zeit mit den Kindern umgesetzt werden«, freut sich das engagierte Duo.

Das vierwöchige Projekt ist Teil der dreijährigen praxisintegrierten Ausbildung, für die die angehenden Erzieher auch eine Vergütung erhalten. Drei Tage pro Woche arbeiten Gina Pischen und Marie-Ines Domjahn praktisch mit den Kindern, zwei Wochentage besuchen sie die Käthe Kollwitz Berufsschule in Aachen. Im Sommer 2023 machen sie ihren Abschluss.