Thomas Förster

Eine erste »Alternative« ist benannt

Hürtgenwald (Fö). Stephan Cranen würde sich als Hürtgenwalder Bürgermeisterkandidat zur Wahl stellen
Bilder
Stephan Cranen würde kandidieren, wenn Andreas Claßen als Bürgermeister der Gemeinde Hürtgenwald abgewählt würde es zu Neuwahlen käme.

Stephan Cranen würde kandidieren, wenn Andreas Claßen als Bürgermeister der Gemeinde Hürtgenwald abgewählt würde es zu Neuwahlen käme.

Foto: FDP Hürtgenwald

Wenn am 15. Mai die Bürger von Hürtgenwald über eine Abwahl von Bürgermeister Claßen, dann wollen sie auch wissen, welche Alternative sich ihnen bietet. Wie SPD, FDP, Grüne und FFH (Freie für Hürtgenwald) mitteilen, hat sich der Verwaltungsfachmann Stephan Cranen für den Fall einer »erfolgreichen« Abwahl von Herrn bereit erklärt hat, als Bürgermeisterkandidat anzutreten.

Stephan Cranen ist 51 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern im Alter von 19 und 16 Jahren. Er wohnt mit seiner Familie in Vossenack. Aufgewachsen ist er auf dem landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Raffelsbrand.

Als Diplom-Verwaltungswirt und Diplom-Betriebswirt verfügt er über mehr als drei Jahrzehnte Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung. Bis 2016 war er stellvertretender Amtsleiter der Kämmerei des Kreises Düren. Dort war Stephan Cranen mit sämtlichen finanzwirtschaftlichen Sachverhalten betraut.

Vor rund sechs Jahren wurde er zum Leiter des Studieninstitutes für kommunale Verwaltung Aachen bestellt. Der Leitende Verwaltungsdirektor ist u.a. für die Aus- und Weiterbildung sowie die damit verbundenen Prüfungen der Nachwuchskräfte der 38 angehörigen Kommunen der Kreise Düren und Heinsberg sowie der StädteRegion Aachen und der Stadt Aachen verantwortlich. Des Weiteren obliegt ihm die Organisation und Durchführung von Fortbildungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunen im Zweckverband. Er hat Personalverantwortung für die Bediensteten des Studieninstitutes sowie für die 170 nebenamtlichen Dozenten des Studieninstitutes. Cranen hat das Studieninstitut Aachen sowohl in der inhaltlichen Arbeit als auch im Hinblick auf die Digitalisierung maßgeblich weiterentwickelt. Dabei war ihm immer auch die positive finanzielle Entwicklung des Instituts ein wichtiges Anliegen.

Bereits seit 2009 bringt sich Herr Cranen als Ratsvertreter für konstruktive und sachgerechte Lösungen im Gemeinderat ein. Darüber hinaus ist er im Aufsichtsrat der Gemeindeentwicklungsgesellschaft Hürtgenwald sowie als Vertreter im Schulverband Nordeifel tätig. Ferner engagiert er sich ehrenamtlich im Kirchenvorstand der Pfarre St. Josef sowie im Altenheimausschuss des Geschwister-Louis-Hauses in Vossenack.