Thomas Förster

Einfach nur die Ferien genießen

Schwimmen, Eis essen und jede Menge spielen bei der Monschauer Ferienfreizeit auf dem Gelände der Konzener Grundschule
Bilder
Begeistert vom neu gestalteten Innenhof samt Hüpfburg sind die 68 Kinder der Monschauer Ferienfreizeit. Foto: T. Förster

Begeistert vom neu gestalteten Innenhof samt Hüpfburg sind die 68 Kinder der Monschauer Ferienfreizeit. Foto: T. Förster

Foto: Thomas Förster

Konzen (Fö). Ausgelassene Stimmung, perfekte Infrastruktur und ein Wetter, wie bestellt: Die Monschauer Ferienfreizeit ist wieder ein voller Erfolg. 68 Kinder - unter ihnen drei ukrainische Flüchtlingskinder, die sich wohlfühlen, Spaß haben und auf andere Gedanken kommen sollen - genießen die schulfreie Zeit unter der pädagogischen Leitung von Daniel Mertens auf dem neu gestalteten Innenhof der Konzener Grundschule.

»Zwölf Betreuer habe ich an meiner Seite, sodass wir auf die individuellen Wünsche der Kinder sehr gut eingehen können«, freut sich Mertens, der außerhalb der Ferien als Schulbegleiter an der Konzener Grundschule sowie in der angegliederten Offenen Ganztagsschule tätig ist.

Während Klettergerüste, Sandkasten und die eigens errichtete Hüpfburg die Erst- bis Viertklässler begeisterten, standen auch Ausflüge zur Eisdiele und ins Vennbad auf dem Programm.

Im Sommer wird die Ferienfreizeit voraussichtlich wieder auf dem Gelände der Höfener Grundschule angeboten - dann sogar drei Wochen lang. Und eine Vielzahl der Kinder werden wohl im positivsten Sinne zum Wiederholungstäter werden.