Thomas Förster

Fotografie ist Leben

Monschau. Fotografie-Forum stellt neues Ausstellungs-Programm vor - Lernatelier soll junge Menschen für Fotos sensibilisieren

Bilder
Dr. Nina Mika-Helfmeier und Dr. Tim Grüttemeier stellen das Programm im Fotografie-Forum vor.

Dr. Nina Mika-Helfmeier und Dr. Tim Grüttemeier stellen das Programm im Fotografie-Forum vor.

Foto: Thomas Förster

Große Sprünge hat das Fotografie-Forum in seinen 20 Jahren des Bestehens gemacht - vom kleinen Atelierhaus zum viel beachteten Kulturtreffpunkt.

Monschau (Fö). »Ein hochkarätiges Programm wartet wieder auf unsere Besucher«, weiß Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier. Fünf hochkarätige Fotografie-Ausstellungen pro Jahr werden auf mittlerweile drei Etagen gezeigt - dazu ist Monschau Standort des Fotografie-Festivals »Allianzen«, das mehr als 20 Ausstellungen in der ganzen Region beinhaltet. »Besonders freue ich mich auf die Fotografien von Philippe Halsmann, die in der Gemeinschaftsausstellung ´The Jump´zu sehen sein werden«, stellt Grüttemeier bereits ein Highlight des Festivals im Sommer heraus.

»Es ist mir ein persönliches Anliegen, auch den kulturellen Bildungsauftrag weiter zu stärken«, unterstreicht der Städteregionsrat. Aus diesem Grund soll es ein besonderes Angebot für Schulen und Jugendliche in Form eines Lernateliers geben. »Die jungen Menschen können die Ausstellungen besuchen und werden - fachmännisch begleitet - lernen, Kunst zu verstehen und zu deuten«, so Dr. Nina Mika-Helfmeier, Leiterin und Kuratorin des Fotografie-Forums. »Es ist ein einmaliges pädagogisches Priogramm, das auf der Sammlung des Forums, den Ausstellungen und weiterem fotografischen Material aufbaut«, erklärt Grüttemeier. Ziel des Lernateliers sei es, jungen Menschen den Umgang mit und das Verständnis für Fotografie näher zu bringen. Gerade in dieser Zeit, wo ein Flut von nicht verifizierten Bildern den Blick auf das Wesentliche verzerren. Wie erkenne ich, ob ein Foto echt ist? Welche Wirkung erzeugt es? Und auf welche Art und Weise gelingt es ihm, mich zu beeinflussen? All das sind zentrale Fragen, denen sich das Lernatelier in Seminaren und Workshops widmen wird.

»Das Fotografie-Forum gibt Denkanstöße, lenkt den Blick auf Historie, Gegenwart und Zukunft«, unterstreicht Dr. Nina Mika-Helfmeier. Ein spaßiger Sprung in die Luft lässt die Maske fallen und gibt den Blick frei für das Wirkliche - dies ist die Intention von »The Jump«. Beeindruckende Sammlungen von Barbara Klemm, Hannes Kilian oder Inge Morath werden ebenso nach Monschau locken. »Fotografie ist Leben. Es zu erforschen - gemeinsam mit unserem Publikum - ist unser Anliegen«, freut sich Mika-Helfmeier auf viele Begegnungen.

Übrigens: Die Städteregion Aachen hat das offene Atelierhaus in Monschau für 355.000 Euro von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft erworben, die aufgelöst wird. »Ein Bekenntnis zum Fotografie-Forum«, unterstreicht Grüttemeier.

Ausstellungen

12.02. - 16.04.: Fotografien 1929 - 2019 Gezeigt werden Werke von Ellen Auerbach und Barbara Klemm - die Ausstellung vereint die individuellen Perspektiven der Freundinnen auf das fotografische Sujet

19.03. - 11.06.: Von Menschen und Kunst - Auf der zweiten Etage des Fotografie-Forums werden Werke von René Burri, Alfred Eisenstaedt, Elliott Erwitt, Thomas Koepker, Richard Kalvar, Barbara Klemm, Herbert List, Ruth Orkin, Martin Parr, David Seymour und Kurt Wyss gezeigt.

23.04. - 11.06.: Fotografien 1937 - 1976 - Fotografien eines der bedeutendsten deutschen Nachkriegsfotografen, Hannes Kilian, sind zu sehen.

18.06. - 10.09. The Jump - der Sprung: Die Maske fällt - das wahre Selbst wird sichbart. Man muss es nur mit der Kamera knipsen. Berühmte Persönlichkeiten hüpfen vor der Kamera in die Luft...

13.08. - 10.09. Fotografie-Festival »Allianzen« - Im Rahmen von 20 geplanten Ausstellungen treffen internationale Fotokünstler auf Fotografen aus der Region - unter anderem im Fotografie-Forum.

17.09. - 17.12. Fotografien 1944 - 1998: Am 27. Mai wäre Inge Morath 100 Jahre alt geworden. 160 Arbeiten, die größtenteils auf Reisen entstanden, sind in Monschauer zu sehen.

Der Einlass ist stets kostenlos. Öffnungszeiten: Di-Fr 14- 17 Uhr; Sa+So 11-17 Uhr. www.kuk-monschau.de


Meistgelesen