Thomas Förster

Fünf Tage lang Großkirmes

Kalterherberg. Baumtragen, Bayrischer Tag oder Kappenwerfen - abwechslungsreich und kreativ wird in Kalterherberg Kirmes gefeiert.
Bilder

Kalterherberg. »Kirmes, wat e´ schön Fest...«, so beginnt der Refrain des Kirmesliedes aus der belgischen Eifel, dass »Locker vom Hocker« als Stammkapelle bei der Kalterherberger Großkirmes des Öfteren zur Freude der Gäste anstimmt. So wohl auch in diesem Jahr wieder, wenn diese nach zwei Jahren coronabedingter Einschnitte im Programm wieder in altbewährter Form stattfinden kann.

Gab es in 2020 lediglich einen symbolischen, kleinen Festzug des Trommler- und Pfeiferkorps und des Musikvereins am Kirmessonntag, so konnte in 2021 immerhin ein dreitägiges Programm am Dorfplatz und auf dem Schulhof stattfinden. In 2022 nunmehr wird das Programm sich wieder vom Freitag Abend, an dem die Junggesellen auf dem Dorfplatz den Kirmesbaum aufrichten und anschließend zur Kirmeseröffnung im Zelt einladen, bis hin zum Dienstag mit einem großen Festzug durch das Dorf und dem anschließenden Ermitteln des Kappenkönigs erstrecken. Daneben wird der Kirmesmontag mit dem traditionellen Hahneköppen wieder zum »Hauptfeiertag« vieler Gäste, die gespannt sein werden, wer als neuer Hahnenkönig das coronabedingt nun dreijährige Regiment von Sascha Paulus als scheidenem Hahnenkönig übernimmt.

Auch die Musik kommt am Festwochenende nicht zu kurz. Für das Zeltfest der Junggesellen steht ein DJ in den Startlöchern. Am Samstagabend stimmt die Coverband »Funfair« zum Kirmesball in der Vereinshalle an und die beiden musiktreibenden Vereine werden sowohl nach der Festmesse am Samstag Abend als auch im Festzug am Dienstag mit klingendem Spiel die Kirmes in die Kalterherberger Straßen tragen. Montags und dienstags wird »Locker vom Hocker« aus Ostbelgien die Vereinshalle mit Tanzmusik versorgen. Beginn des dienstäglichen Festzugs ist an der Residenz der neuen Schützenkönigin des Dorfes, Marion Gombert, In der Weide.

Der Kirmessonntag wird ganz im Zeichen der Familien und insbesondere der Kinder stehen und verschiedene Spiele und Überraschungen mit sich bringen, so können die kleinen Gäste sich schminken lassen und an einer Verlosung teilnehmen. Neben der Cafeteria mit Waffelverkauf ist der Tag passend zur Saison auch im bayerischen Stil gehalten und es wird Benediktinerbier vom Fass ausgeschenkt werden.