Gut geführt auf Schusters Rappen

Eifel ist Wanderland, das ist nicht neu: 360 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege gibt es alleine in der Gemeinde Simmerath. Zur Attraktivität der Wanderrouten haben nicht nur Premiumwege wie der Eifelsteig oder Themenwanderungen wie Wasserlandroute oder Heckenlandroute beigetragen, sondern auch die einheitliche Beschilderung, die seit Ende 2015 eine bessere Übersicht über die einzelnen Routen bietet.
Bilder
Eine neue Broschüre der Rursee-Touristik beinhaltet alle 29 örtlichen Rundwanderwege im Simmerather Gemeindegebiet - an den Startpunkten werden A3-Schilder mit Übersichtskarte und QR-Code montiert Für die Dorfrundgänge gibt es weiterhin einzelne Flyer.

Eine neue Broschüre der Rursee-Touristik beinhaltet alle 29 örtlichen Rundwanderwege im Simmerather Gemeindegebiet - an den Startpunkten werden A3-Schilder mit Übersichtskarte und QR-Code montiert Für die Dorfrundgänge gibt es weiterhin einzelne Flyer.

Das Wanderangebot in der Gemeinde Simmerath wurde in enger Zusammenarbeit mit den Eifelvereins-Ortsgruppen und unter Begleitung des Nationalparks Eifel damals komplett überarbeitet und optimiert. 29 Rundwanderwege entstanden, die durch klare Kennzeichnung den einzelnen Orten zuzuordnen sind - und alle wurden mit einem Flyer versehen. »Inhaltliche Anpassung und ein neues Design der Rursee-Touristik, aber auch die Frage der Nachhaltigkeit und des besseren Handlings für Wanderer haben uns veranlasst, diese 29 Routen in einer Broschüre zusammenzufassen«, erklärt Astrid Joraschky, Geschäftsführerin der Rursee-Touristik. Dieses Heft im Pocket-Format bietet zudem eine Übersichtskarte mit allen Rundwanderwegen und den beliebten Dorfrundgängen, hat aber auch die Eifelsteig-Etappen oder die Rurtal-Schlemmertouren aufgenommen. »Wir informieren die Nutzer der Broschüre auch über unser Wegemanagement und die Nützlichkeit der Wegemarkierung«, so Wegemanagerin Damaris Schönewald. Sie steht auch im ständigen Austausch mit den Wegepaten des Eifelvereins. 29 Rundwanderwege mit Streckenlängen von 1,8 bis 15,3 Kilometer führen zu den schönsten Plätzen in der Gemeinde. Dabei kommt zwar nicht jeder Ort in den Genuss, Ausgangspunkt für Wanderer aus Nah und Fern zu sein, »aber die Wege führen durch alle Orte der Gemeinde«, versichert Joraschky.
An den Startpunkten der örtlichen Rundwanderwege werden zudem A3-Schilder aufgestellt mit einer kurzen Beschreibung und QR-Code, um die Route digital mit auf die Wanderung zu nehmen.
Die Broschüre ist für 3,50 Euro in Dorfläden wie dem Eicherscheider Konsum, der Straucher Bäckerei oder dem Lammersdorfer Gemüseladen erhältlich, natürlich auch in den Geschäftsstellen der Rursee-Touristik in Rurberg und Einruhr oder im Rathaus. Digital vorbereiten kann man die Wanderungen auch mit dem Tourenplaner der Städteregion Aachen: https://regio.outdooractive.com/oar-aachen/de/