»Ich freue mich auf die vielen Projekte«

Der erste Schritt ist erfolgreich getan: Leonard Weiss hat kürzlich seine Ausbildung zum Medientechnologen Druck mit Bestnote bestanden. Dafür wurde er vor der Industrie- und Handelskammer Aachen ausgezeichnet.
Bilder
Leonard Weiss hat den Großteil seiner Ausbildung zum Medientechnologen Druck im Bogendruck absolviert und wertvolle Erfahrungen für seine künftige Tätigkeit im Medienhaus Weiss erlangt. Archivfoto: Fö

Leonard Weiss hat den Großteil seiner Ausbildung zum Medientechnologen Druck im Bogendruck absolviert und wertvolle Erfahrungen für seine künftige Tätigkeit im Medienhaus Weiss erlangt. Archivfoto: Fö

Nun steht der 22-Jährige im Familienbetrieb an der Rollendruck-Maschine, um weitere Praxiserfahrung zu sammeln und die Maschinenführer bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. »Die Druckerei hat viele spannende Facetten, die Prozesse möchte ich noch besser verstehen lernen, um für künftige Entscheidungen gewappnet zu sein.« So sei in den nächsten Monaten auch geplant, tiefere Einblicke in den Verkauf oder das Betriebsmanagement zu bekommen. Aktuell nimmt Weiss berufsbegleitend an einem Coaching für Betriebswirtschaftslehre sowie soziale Führungskompetenzen teil. Bereits in seiner Ausbildung war Leonard Weiss in viele Entscheidungen eingebunden und nahm an den regelmäßigen Gesprächen der Unternehmensführung teil. Besonders die neue Verpackungsdruckerei im Rollesbroicher Gewerbegebiet hat Leonard Weiss, der die fünfte Generation im Familienunternehmen darstellt, federführend auf den Weg gebracht. »Wir wollen schon bald mit dem Bau beginnen und im Laufe des Jahres 2022 mit der Produktion am neuen Standort starten. Notwendige Maschinen dafür haben wir bereits gesichtet.«

Zukunftsmarkt Verpackungsdruck

Mit der Verpackungsdruckerei stellt sich das Medienhaus Weiss für die Zukunft modern und nachhaltig auf. »Dennoch ist und bleibt der Zeitungsdruck der Grundpfeiler unseres Unternehmens und ich bin froh, dort meine ersten Erfahrungen gewonnen zu haben«, unterstreicht Leonard Weiss. Er sei seinen Kollegen und Ausbildern für die gute Begleitung in der Ausbildung sehr dankbar und freut sich ein Teil einer tollen und motivierten Mannschaft zu sein.