Investition in Grund und Boden lohnt sich

Nach dem Rekordumsatz im Jahr 2017, bestand 2018 weiterhin eine ungebrochene Nachfrage nach Immobilien: Die gezahlten Kaufpreise liegen mit 1,33 Milliarden Euro nur wenig hinter den Werten aus dem Jahr 2017. Der Immobilienmarkt in der Stadt Aachen scheint fast leergefegt zu sein. Somit weichen Immobilieninteressenten verstärkt auf die ehemaligen Kreiskommunen aus. Dort wurden Preissteigerungen von bis zu 15 Prozent registriert.
Bilder
Die Quadratmeterpreise steigen auch in der Eifel stetig an - im Verhältnis ist es aber »preiswert«. Foto: Fö

Die Quadratmeterpreise steigen auch in der Eifel stetig an - im Verhältnis ist es aber »preiswert«. Foto: Fö

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der StädteRegion Aachen hat zudem jetzt unter Vorsitz von Dipl.-Ing. Irene Littek-Braun die Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2019 beschlossen. Ein Bodenrichtwert ist der Durchschnittspreis, für den ein Quadratmeter Boden in einem eng umgrenzten Bereich den Besitzer wechselt. Auch hier ist im Allgemeinen die Nachfrage größer als das Angebot, was die Preise auch nach oben gehen lässt.

Gewerbe, Land und Forst stabil

Die Bodenrichtwerte für Gewerbegrundstücke blieben indes überwiegend stabil.
Darüber hinaus hat der Gutachterausschuss auch Bodenrichtwerte für land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen beschlossen. Dabei sind Preissteigerungen von bis zu 20 Prozent zu verzeichnen. Das hat aber auch mit der stellenweise sehr geringen Höhe des Bodenrichtwertes zu tun (Steigerung von 1,00 auf 1,20 €/Quadratmeter). In die Richtwertermittlung sind nur Flächen eingeflossen, die auch in Zukunft weiter landwirtschaftlich genutzt werden. Dabei liegen die Preise in Monschau und Simmerath zwischen 1,- € und 1,30 €/Quadratmeter. In Roetgen betragen sie zwischen 2,00 € bis 3,50 €. Forstwirtschaftliche Flächen inklusiv Aufwuchs werden in der StädteRegion Aachen im Mittel für 1,10 bis 1,20 €/Quadratmeter verkauft. Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der StädteRegion Aachen informiert über die Entwicklung auf dem Grundstücksmarkt. Er erhält als unabhängiges Kollegial-Gremium sämtliche Verträge über in der StädteRegion Aachen verkaufte Immobilien, wertet diese aus und trägt somit wesentlich zur Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Fragen zu einzelnen Bodenrichtwerten beantwortet die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte unter Tel. 0241/5198-2555. Gewerbeflächen:
Kalterherberg 15 Euro
Lammersdorf 20 Euro
Simmerath 20 Euro
Imgenbroich 25 Euro
Rollesbroich 25 Euro
Roetgen 40 Euro Wohnbauflächen:
Widdau 30 Euro
Dedenborn 36 Euro
Erkensruhr 36 Euro
Hammer 36 Euro
Alzen 42 Euro
Höfen 46 Euro
Rohren 46 Euro
Einruhr 50 Euro
Kalterherberg 50 Euro
Paustenbach 50 Euro
Witzerath 50 Euro
Mützenich 55 Euro
Huppenbroich 60 Euro
Steckenborn 60 Euro
Strauch 60 Euro
Rollesbroich 70 Euro
Woffelsbach 70 Euro
Monschau 65-70 Euro
Rurberg 75 Euro
Konzen 85 Euro
Eicherscheid 80 Euro
Kesternich 85 Euro
Imgenbroich 90 Euro
Roetgen-Nord 90 Euro
Waldsiedlung 105 Euro
Altstadt zentral 90 Euro
Lammersdorf 110 Euro
Simmerath 115 Euro
Simm.-Zentrum 140 Euro
Mulartshütte 150 Euro
Roetgen 170 Euro
Rott 180 Euro