Kein Budenzauber am Rursee

Der beliebte Weihnachtsmarkt, der mit einem reichhaltigen Angebot an weihnachtlichen Artikeln und kulinarischen Köstlichkeiten viele Gäste mit Kindern aus nah und fern an den Rursee lockt, fällt coronabedingt aus.
Bilder
Der Nikolaus kommt nicht über den Eiserbachsee.

Der Nikolaus kommt nicht über den Eiserbachsee.

Der Weihnachtsmarkt lebt von der Gemütlichkeit und dem engen Zusammenstehen der Besucher. Märkte dürfen nur auf der Grundlage eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes durchgeführt werden. Dies würde für den Förderverein Rurberger Weihnachtsmarkt e.V. u.a. die Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit aller Besucher und die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m beinhalten. Den Anforderungen kann der Veranstalter nicht gerecht werden. Daher haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, den Rurberger Weihnachtsmarkt 2020 ausfallen zu lassen. Der Förderverein möchte trotzdem für die Dorfbevölkerung und alle Gäste am Rursee die Krippe und den Weihnachtsbaum aufstellen.