Anja Breuer

Krämer möchte im Juli starten

Monschau. Dr. Carmen Krämer wird ihre Arbeit als Bürgermeisterin im Rathaus von Monschau vorraussichtlich am 1. Juli aufnehmen.

 

Bilder
Monschaus zukünftige Bürgermeisterin Dr. Carmen Krämer.

Monschaus zukünftige Bürgermeisterin Dr. Carmen Krämer.

Foto: Christian van't Hoen

Die ursprünglich für Dienstag, 21. Juni terminierte Sitzung des Rates der Stadt Monschau wurde verschoben. Wie die Stadt mitteilt, werde der neue Termin für eine »Sonder«-Sitzung des Rates mit »Hauptgegenstand Amtseinführung und Vereidigung der neuen Bürgermeisterin« voraussichtlich Anfang Juli mitgeteilt. Krämer erklärt dazu: »Mein Vertrag an der Universität Kiel soll zum 30. Juni aufgehoben werden.« Alles sei jetzt auf den Weg gebracht. »Jetzt muss dieser ganze Prozess noch die letzten bürokratischen Hürden nehmen, aber ich bin guter Dinge, dass alles funktioniert und ich freue mich schon sehr, endlich loszulegen«, sagt Krämer. Ab dem 1. Juli möchte sie dann ihre Arbeit aufnehmen. Ein neuer Termin zur Vereidigung als Bürgermeisterin werde dann natürlich sehr zeitnah angesetzt.