»Kunst und Kultur erleben« leicht gemacht

»Wir wollen die Menschen für Kunst und Kultur begeistern und ihnen zeigen, wie bunt und vielfältig unsere Region ist.« Städteregionsrat Helmut Etschenberg ist stolz auf das Kulturfestival X, das 15-jähriges Bestehen feiert. Und dazu wartet Initiatorin Dr. Nina Mika-Helfmeier mit einem besonders großen Veranstaltungsreigen auf: 15 Events in zehn Kommunen.
Bilder

Kulturbegeisterte im Monschauer Land dürfen sich dabei auf Kabarett, Comedy und die fünf Ausstellungen im Monschauer KuK freuen. Ein teuflisch-musikalischer Abend läutet am Sonntag, 19. März, in Baesweiler das Kulturfestival X ein. »Me and the Devil« heißt das unterhaltsame Programm von Entertainer Dominique Horwitz und seiner Band. Am Samstag, 10. Juni, geht es dann in der Eifel los: Um 18 Uhr findet im Bürgersaal in Roetgen das Kabarett »Richling spielt Richling« von Mathias Richling statt. Wenn dieser zu spielen beginnt, erlebt das Publikum, wie er in vergangene und gegenwärtige Persönlichkeiten der Politik und Geschichte eintaucht. Ein einziger Stuhl dient als Kulisse für Richlings temporeichen Rollenwechsel. Dank seiner bewussten Übertreibungen der Darstellung von Polit-Promis hält er jede Zuschauer den Spiegel vor und animiert dazu, den schönen Schein der Machthabenden immer wieder in Frage zu stellen.

Pseudo-Harmonie

Die a cappella-Band LaLeLu lädt zum Musik- und Comedy-Programm »Muss das sein?« am Freitag, 30. Juni, um 20 Uhr in die St. Johann Baptist in Lammersdorf ein. Die Gruppe begeistert mit einer Mischung aus Gesang und Parodie ohne ein einziges Instrument. In einer wegweisenden Show voller Vorahnungen, Weitblicke und virtueller Bebauungspläne singen die vier eine Zukunft herbei, die harmonischer nicht sein könnte. Das Kunst- und Kulturzentrum in Monschau präsentiert das ganze Jahr hinweg verschiedene Fotoausstellungen. Dazu gehört Herbert List mit »The Magical Passing«, Sandro Miller mit »Malkovich, Malkovich, Malkovich – Hommage To Photographic Masters«, Lola Garrido mit der Sammlung »World In Images - A Portable History Of Photography«, Richard Kalver mit »Earthlings« und Thomas Rentmeister und Bjorn Melhus mit »Schnee Von Gestern«. Besucher der Veranstaltungen und Ausstellungen zahlen 3,50 Euro je Eintrittskarte und es werden zwei Karten pro Person ausgegeben. »Wir wollen möglichst vielen Menschen ermöglichen, die Veranstaltungen zu besuchen«, unterstreicht Helmut Etschenberg. Daher werde der Eintrittspreis niedrig gehalten - er sei aber notwendig, um überfüllte Konzerträume zu vermeiden.

Straßentheater

Das Kulturfestival X nahm 2003 als Straßentheater in Monschau seinen Anfang und hat heute Kultcharakter erreicht. Das Festival verfolgt die Mission, das Interesse der Besucher für Kunst und Kultur zu wecken. »Bildende und darstellende Kunst an außergewöhnlichen und nicht-kommerziellen Orten zu präsentieren, ist unser Anspruch«, erklärt Dr. Nina Mika-Helfmeier. So werden die Europaschule in Herzogenrath, das Energeticon in Alsdorf, der Zinkhütter Hof in Stolberg oder die Aachener Citykirche zu Konzertsälen oder Spielorten. »Nutzen Sie die tollen Abende, um einen Ausflug in andere Ecken unserer Kultur-Region zu unternehmen, neue Menschen kennenzulernen und bleibende Eindrücke zu sammeln«, appelliert Etschenberg an die Bevölkerung.

Eintrittskarten

Tickets für Mathias Richlings Kabarettabend gibt es in der Roetgener Buchhandlung Lesezeichen; Eintrittskarten für die »a capella comedy« in Lammersdorf sind im Simmerather Rathaus erhältlich. Tickets und weitere Infos zu allen Veranstaltungen des Kulturfestival X finden Interessierte zudem unter www.staedtregion-aachen.de/kulturfestival oder auf www.facebook.com/kulturfestivalx


Meistgelesen