Kunsthandwerkermarkt auf Dauer

Es ist der Kunsthandwerkermarkt, der bleibt - das neue Geschäft »Mon Joie« gegenüber der Monschauer Aukirche. Dort lädt Mira Faßbender künftig Freunde regionaler Kunst zum Stöbern ein.
Bilder
Mira Faßbender stellt Schmuck aus getrockneten Blüten her. Im »Mon Joie« bietet sie Dinge von 34 Kunsthandwerkern aus der Region an. Foto: T. Förster

Mira Faßbender stellt Schmuck aus getrockneten Blüten her. Im »Mon Joie« bietet sie Dinge von 34 Kunsthandwerkern aus der Region an. Foto: T. Förster

34 Künstler aus allen erdenklichen Gewerken hat die junge Kunstschaffende zusammen gebracht, die ihre Kunst in Monschau ausstellen wollen: Dinge, die man erwartet, wie getöpfertes, gedrechseltes, geschmiedetes und genähtes. Aber auch Dinge, die überraschen wie Figuren aus alten Schallplatten, Gärten im Glas und Schmuck mit echten Blüten. Diese stammen übrigens aus der Hand der Betreiberin des »Mon Joie«, Mira Faßbender. »Ich bin gerne in der Natur unterwegs und irgendwann hat mich die Idee gepackt, dass das, was ich eben noch im Venn erspäht habe, jetzt um meinen Hals hängt«, erklärt die gebürtige Monschauerin, die mit ihrer Familie in Imgenbroich lebt und eine Fortbildung bei einer Goldschmiedin absolviert. Der Name »Mon Joie« ist ein Wortspiel, das die Verbundenheit zu Monschau ausdrückt. Zum einen erinnert es an den alten Namen Monschaus, nämlich »Montjoie« und zum anderen bedeutet es »Meine Freude«, was sich auf die Ausstellungsstücke bezieht und darauf, dass Faßbender ihr Hobby zum Beruf gemacht und sich mit dem kleinen Laden einen Traum erfüllt hat. Und nirgends anders passe das »Mon Joie« so gut wie in die Monschauer Altstadt, zwischen Café Kaulard und Aukirche gelegen. »Das Angebot ist regional und nachhaltig«, unterstreicht Faßbender und präsentiert Laptop-Taschen aus alten Sakkos, Tücher aus Bienenwachs, aber auch Lampen aus alten Flaschen.
»Wer etwas Individuelles wünscht, für den stelle ich gerne den Kontakt zum jeweiligen Kunsthandwerker her«, versichert Faßbender. Geöffnet ist das »Mon Joie« mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr.