Thomas Förster

Kunstschaffende öffnet Atelier

Irene Leister ist Teil der Europäischen Tage des Kunsthandwerks und zeigt ihre Werke am Samstag und Sonntag in ihrem Wohnhaus in Lammersdorf
Bilder
Handwerksdesignerin Irene Leister in ihrem Atelier in Lammersdorf, das sie am Wochenende öffnet.

Handwerksdesignerin Irene Leister in ihrem Atelier in Lammersdorf, das sie am Wochenende öffnet.

Foto: Thomas Förster

Lammersdorf (Fö). Sie hat in Monschau ausgestellt und bei der Sparkasse in Aachen; sie war bei den bildenden Künstlern Düsseldorfs dabei, ist Ehrenmitglied der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks am Niederrhein und ihre Skulptur »Balance« hat es gar bis ins Picasso-Museum geschafft.
Nun nutzt Irene Leister die »Europäischen Tage des Kunsthandwerks NRW«, um der Öffentlichkeit ihre neuesten Werke in ihrem Atelier in Lammersdorf-Kämpchen, Clara-Viebig-Straße 19, zu zeigen. »Jeden Tag entsteht ein Werk«, versichert die 81-Jährige, die seit über 40 Jahren kreativ ist. »Kunst steckt mir schon in den Genen und ich habe mich immer dafür begeistert«, erklärt die Handwerksdesignerin.
Und so sind im Obergeschoss ihres Wohnhauses am kommenden Samstag und Sonntag, 2. und 3. April, jeweils zwischen 11 und 16 Uhr Malerei und Zeichnungen, Werke aus Holz, Porzellan, Papier oder Keramik zu sehen. Immer etwas Neues zu schauffen, ungebunden zu sein und der Kreativität spontan freien Lauf zu lassen, ist ihr Ansporn. Ein Blick ins Atelier zeigt ihr Lebensmotto: »Indem ich Kunst schaffe, handle ich.«
Wo quer durchs Land am Wochenende ausgestellt wird, lesen Sie hier: nrw.kunsthandwerkstage.de