Mit dem Heckenrucksack auf Schatzsuche

»Ein guter Wanderweg muss erlebbar sein und gerade Kindern etwas bieten.« Dies scheint beim neuen »Flurheckenweg« rund um Eicherscheid gelungen. Dort werden die großen und kleinen Naturfreunde nicht nur vom »Schornsteinfeger« begleitet, sie können im »grünen Klassenzimmer« Flora und Fauna der Eifel hautnah erleben oder beim Geocaching auf Schatzsuche gehen.
Bilder

Seit Jahrhunderten dienen die Flurhecken rund um Eicherscheid als Windschutz und zur Umzäunung der Viehweiden. Dank der fachgerechten Pflege durch die Eigentümer und dem Bewusstsein vor Ort - nicht zuletzt der Wehr gegen eine Flurbereinigung - konnte diese einzigartige Kulturlandschaft bis heute erhalten werden. Im Dorf gibt es über 80 Haushecken, jenseits dessen erstreckt sich der »grüne Zaun« über 108 Kilometer. Mit dem 7,8 km langen Flurheckenweg wird das Naturdenkmal nun erlebbar gemacht. »Geschichtlich und naturkundlich gibt es auf und am Rande des Weges eine Menge zu entdecken«, versichert Eicherscheids Ortsvorsteher Günter Scheidt. Ein Highlight ist auch der neue Eifelblick »Worbelescheed« mit herrlicher Aussicht über das Rurtal bis zur Dreiborner Höhe. Auf den Weg machen können sich die Naturfreunde mit einem »Heckenrucksack«, den es nach vorheriger Anmeldung im Dorfladen »Konsum« gibt. Er beinhaltet alles, was man für die Erkundung der heimischen Tier- und Pflanzenwelt braucht. Und Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns ist vom pädagogischen Konzept begeistert. Der Weg ist barrierefrei, Teil des neuen Wanderorientierungssystems der Gemeinde und wird vom örtlichen Eifelverein gepflegt.
Das 25-seitige pädagogische Begleitmaterial, das eigens für Klassen und Kindergruppen entwickelt wurde, gibt es unter www.rursee.de Die passende Schatzsuche auf dem Flurheckenweg kann man unter www.geocaching.com herunterladen. Das 22.800 Euro teure Projekt wird über die »LEADER-Region Eifel« mit 10.500 Euro finanziert. Die Gemeinde steuert 2500 Euro bei, die Städteregion Aachen 9.800 Euro. Was man alles auf dem Flurheckenweg erleben kann, lesen Sie im nächsten WochenSpiegel.