Thomas Förster

Museumsfest und Flohmarkt

Lammersdorf. Events am Lammersdorfer Bauernmuseum am 17. Juli

Bilder
Am Bauernmuseum darf wieder gefeiert werden. Beim Museumfest am 17. Juli werden wieder viele Besucher erwartet.

Am Bauernmuseum darf wieder gefeiert werden. Beim Museumfest am 17. Juli werden wieder viele Besucher erwartet.

Foto: Hoffmann

Lammersdorf (ho). Georg Schruff, der Vorsitzende des Vereins für Heimatgeschichte und Dorfkultur, ist schon voller Vorfreude. Nach zweijähriger Pause findet am 17. Juli wieder das beliebte Museumsfest am Bauernmuseum statt. »Wir haben von 11 bis 17 Uhr wieder alles für Kind und Kegel im Angebot, zeigen alte Handwerkstradition und für Essen und Trinken ist auch wieder bestens gesorgt«, so Schruff.

Bis zum Festbeginn soll laut Schruff dann auch das Baugerüst an der Frontseite des Museum verschwunden sein, das für die Fassadenrenovierung erforderlich war. Das Gerüst an der Gartenseite wird noch eine Weile Bestand haben, da dort noch umfangreiche Arbeiten am Fachwerk erforderlich sind. »Ansonsten hoffen wir beim Museumsfest auf gutes Wetter und viele Besucher«, so Georg Schruff, der auf die reichhaltigen Angebote verweist. Ponyreiten, Schminken, Schwarzlichttheater, Dosenwerfen, Webstuhl, Besenbinden, Drechslen, Filzen, Dengeln und noch vieles mehr. Dazu gibt es noch Cafeteria, Grill, Bierwagen, Waffeln und Trevvel. Unterstützt wird man dabei von der Feuerwehr und den Karnevalsfreunden.

Ein Woche später steht dann schon das nächste Event am Bauernmuseum an. Am 24. Juli von 10 bis 16 Uhr veranstaltet man dort einen Dorf-Flohmarkt mit Frühschoppen. Von Privat zu Privat suchen Hausrat, Kleidung, Spielzeug, Kunst, Krempel und wertvoller Plunder einen neuen Besitzer. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Die Tische (maximal drei Meter) sollen selbst mitgebracht werden, da die Anzahl der Museumstische begrenzt ist. Weitere Infos gibt es unter 02473/8078. Der Flohmarkt findet übrigens bei jedem Wetter statt.