Musik bewegt die Jugend

Die Eifeler Jugend zeigt sich kreativ: 285 Bilder und 157 Quizlösungen waren zum weltweit größten, 49. Jugendwettbewerb bei der Raiffeisenbank Simmerath eingegangen.
Bilder
Stolze Gewinner des 49. »Jugend creativ«-Wettbewerbs der Raiffeisenbank Simmerath mit über 440 Einsendungen. Foto: T. Förster

Stolze Gewinner des 49. »Jugend creativ«-Wettbewerbs der Raiffeisenbank Simmerath mit über 440 Einsendungen. Foto: T. Förster

»Musik bewegt« lautete das diesjährige Motto: Musik begleitet uns alle Tag für Tag, ob zum Start in den Tag oder wenn man auf dem Konzert seiner Lieblingsband laut mitsingt. Musik bedeutet für jeden von uns etwas anderes, aber jeder hat verschiedene Lieder die man mit Erinnerungen verbindet und die Emotionen hervorrufen Für die Kinder und Jugendlichen ging es vor allem darum, sich Gedanken über das Thema Musik zu machen und ihre Kreativität persönlich und künstlerisch zu diesem Thema frei zu entfalten. »Wir sind beeindruckt von der Vielzahl und dem Einfallsreichtum der eingereichten Arbeiten. Die Bilder vermitteln einen guten und sehr interessanten Eindruck über die Gedanken und -Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen in Bezug auf das Thema »Musik bewegt«, so die Raiffeisenbank-Jugendmarktbeauftragte Tatjana Ritzke. »Laute erzeugen und erleben« sollten die Erst- bis Viertklässler bildlich festhalten: Lea Setterich und Magdalena David konnten die Juroren mit ihren Werken am Besten überzeugen. In den Jahrgangsstufen fünf bis neun ging es um »Klänge und Stimmungen«. Hier siegten Svenja Offermann, Malin Horst und Alena Jakobs. Quizgewinner wurden Finja Claßen und Amira Meder. Jan Heimberger aus dem Bereich Marketiung der Raiffeisenbank Simmerath übergaben Klassenpreise an die Offene Ganztagsschule der Grundschule Imgenbroich/Konzen sowie an die Mädchenrealschule St. Ursula. Im April geht es für die Preisträger weiter zum Regionalwettbewerb der Raiffeisenbanken.