Musik gegen das Vergessen

Bilder

»Ich beginne nun die Reise in die Abenddämmerung meines Lebens«: Mit diesen bewegenden Worten machte der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Ronald Reagan, seine Alzheimer-Erkrankung öffentlich. Sie zeigen in bedrückender Weise, wie einschneidend diese Krankeit, die einen jeden von uns treffen kann, das Leben eines Menschen verändert.
Simmerath (Fö). »Musik gegen das Vergessen - Tanz durch die Jahrhunderte« soll am Samstag, 16. September, ab 19 Uhr in der Aula der Sekundarschule Nordeifel unterhalten, aber auch aufrütteln.
Der besondere Anspruch des Konzertabends wird auch durch die Übernahme der Schirmherrschaft durch den Bürgermeister der Gemeinde Simmerath, Karl-Heinz Hermanns unterstrichen. Unter dem Motto »Tanz durch die Jahrhunderte« erwartet die Zuhörer ein anspruchsvolles Programm, dessen Inhalt Friedhelm Schütz und Harry Brandts, die Dirigenten der beiden Orchester, aufeinander abgestimmt haben: Von »Orpheus aus der Unterwelt« über die Csardasfürstin bis hin zum »Lion King« oder »Udo Jürgens Medley«.
Andrea Karbig von der Caritaspflegestation Simmerath wird in einer stillen Auktion einige ihrer Bilder zur Verfügung stellen, deren Erlös ebenfalls der Alzheimer Gesellschaft zugute kommt.
Der Lionsclub Monschau lädt zu diesem außergewöhnlichen Konzert ein. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Erlös fließt in Projekte der Alzheimergesellschaft.
We serve
Der Lionsclub Monschau besteht in diesem Jahr 25 Jahre und zählt zur Zeit 35 Mitglieder. Seit seinem Bestehen sieht er gemäß seinem Leitspruch »We serve« seinen Auftrag darin, im sozialen, kulturellen und schulischen Bereich, aber auch individuell in Notsituationen Hilfe zu leisten.