ju

Nachkochen und gewinnen: Das WochenSpiegel-Weihnachts-Menü

Gallionsfiguren der EIFEL-Gastgeber präsentieren das Weihnachts-Rezept für unsere Leser ...
Bilder

Als EIFEL Gastgeber haben sie 40 Jahre geballte Erfahrung mit regionalen Produkten: die Restaurant-Inhaber Thomas Herrig (Gasthaus Herrig, Meckel), Anja Arens (Landhotel am Wenzelbach, Prüm) und Tobias Stadtfeld (Hotel-Café-Restaurant Heidsmühle, Manderscheid). Gemeinsam präsentieren sie das diesjährige Wochenspiegel-Weihnachtsmenü. Die drei Restaurants verwenden konsequent Produkte aus der Eifel. Das empfehlen sie natürlich auch beim Nachkochen ihres Weihnachtsmenüs. Einfach beim Einkauf auf das gelbe "e" achten. Was ansonsten beim Weihnachtsmenü zählt: "Es sollte gut vorzubereiten und nicht zu aufwendig sein", rät Anja Arens.

Das Rezept zum Weihnachtsmenü

Als Vorspeise empfiehlt Tobias Stadtfeld vom Hotel-Café-Restaurant Heidsmühle in Manderscheid Forellenmousse mit Rucola-Pesto. Für den Hauptgang erklärt Werner Arens vom Landhotel am Wenzelbach in Prüm, wie Sie dazu Eifeler Roulade zubereiten. Zum Abschluss des Weihnachtsmenüs passt das Dessert von Thomas Herrig vom Gasthaus Herrig in Meckel: Apfelküchlein. Die Zutaten sind jeweils für vier Personen angegeben. Alle drei Hotel-Restaurants sind als Gastgeber der Regionalmarke EIFEL zertifiziert.

Vorspreise

Forellenmousse mit Rucola-Pest: Zutaten: 2 geräucherte Forellenfilets 125 g Doppelrahm-Frischkäse 2 EL Sahne 1 EL Zitronensaft 2 EL fein gehackte Dillspitzen Die Forellenfilets von der Haut befreien und im Mixer fein pürieren. Den Frischkäse mit der Sahne und dem Zitronensaft so lange verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Dann das Fischpüree unterrühren. Die Mousse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fein gehackten Dillspitzen unterziehen, Masse in den Kühlschrank stellen. Rucola-Pesto: Rucola, Pinienkerne, Käse (Pecorino oder Grana Padano), Olivenöl Rucola fein hacken. Pinienkerne (entsprechen Hälfte des Rucolagewichts) zerstampfen, gleich viel Käse fein reiben. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl überdecken. Zutaten mit dem Stabmixer zu einer Masse verarbeiten. Zwei Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Hauptspeise

Eifeler Ochsen-Roulade Gefüllt mit Wascheider Ziegen-Feta, Zwiebeln, Schinken und frischem Sauerkraut mit einem Schuss Landbier in einer pikanten Sauce. Zutaten: 4 Scheiben á 200 g Rouladenfleisch vom Ochsen Für die Füllung: 200 g frisches Sauerkraut 60 g EIFEL roh Premium Schinken 100 g Wascheider Fetakäse in 1 cm x 4 cm Streifen 4 Wachholderbeeren frischer Thymian 4 EL Monschauer Senf Zwiebelscheiben Pfeffer Salz Rouladen mit Senf bestreichen, den Schinken auflegen und mit Sauerkraut sowie Käse füllen. Rollen, binden und mit Möhren, Sellerie und Zwiebelwürfel anbraten sowie mit 200 ml Landbier ablöschen. Mit Nelke, Lorbeer sowie Thymian würzen und mit circa 1 Liter Rinderbrühe auffüllen. Etwa 90 Minuten im Topf schmoren. Als Beilage empfehlen wir "Döppekooche" und einem bunten Salat.

Dessert

Apfelküchlein Zutaten: 4 säuerliche Äpfel 2 Eier 120 g Mehl 30 g Butter, geschmolzen 20 ml Bier 1 EL Zucker etwas Zimt 1 Prise Salz Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Zucker dazu und mit dem Bier verrühren. Der Teig muss dickflüssig sein. Die Eier trennen, Eigelb zum Teig geben, Eiweiß zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Fritteuse oder Öl im Topf auf 160° erhitzen, Apfelscheiben in etwas Mehl wenden und durch den Teig ziehen, vorsichtig in die Fritteuse geben. Goldbraun backen, abtropfen lassen, mit Puderzucker bestreuen. Sofort warm servieren.

+++ GEWINNSPIEL: Wir verlosen 9 Restaurant-Gutscheine +++

Der WochenSpiegel verlost 9 Restaurant-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro für die Restaurants der EIFEL Gastgeber, die in diesem Jahr das Wochenspiegel-Weihnachtsmenü zusammengestellt haben: Gasthaus Herrig in Meckel, Landhotel am Wenzelbach in Prüm und Hotel-Café-Restaurant Heidsmühle in Manderscheid. Das Los entscheidet über das Restaurant. Zum GewinnspielSybille Schönhofen (bil)