Schulanfänger sind Verkehrsanfänger

»Wenn Ihr auf der Straße unterwegs seid, dann tragt bitte diese Sicherheitskragen. Damit der Autofahrer Euch seht und Ihr sicher unterwegs seid.« Margareta Ritter, Vorsitzende der Verkehrswacht Monschau, liegen die Erstklässler sehr am Herzen.
Bilder
Noch ist es hell auf dem Weg zur Schule. Doch in der dunklen Jahreszeit werden die Grundschüler mit diesen Sicherheitskragen besser wahrgenommen. Foto: T. Förster

Noch ist es hell auf dem Weg zur Schule. Doch in der dunklen Jahreszeit werden die Grundschüler mit diesen Sicherheitskragen besser wahrgenommen. Foto: T. Förster

Und so gab sie nun den Startschuss zur nächsten Aktion zum Schuljahresbeginn. »Seid wachsam und unterstützt euch gegenseitig«, richtete sie sich sodann an die 45 I-Dötzchen aus Imgenbroich und Konzen.

Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

»Tragt die Kragen immer über der Schultasche - zumindest bis die dunkle Jahreszeit vorbei ist«, so Ritter. Insgesamt werden über 300 Sicherheitskragen verteilt. Auch Verkehrserzieher der Polizei, Vertreter des Schulamtes der Städteregion und die Lehrer waren zugegen, um die Bedeutung der Aktion zu unterstreichen. Denn auch Radfahrer oder parkende Autos könnten die Kinder schnell übersehen, appellierte man an die Verkehrsanfänger, auch jenseits der Hauptstraßen vorsichtig zu sein. Gefördert von der Sparkasse Aachen ist die Verteilung der neuen, reflektierenden Sicherheitskragen eine von drei Projekten der Verkehrswacht Monschau im Sinne der Sicherheit für Kinder. Zudem wurden an den Ortsdurchfahrten Banner aufgehangen und die mobile Jugendverkehrsschule ist ab kommenden Montag wieder in den sechs Grundschulen der Nordeifel unterwegs.