Anja Breuer

Stunts ließen Besucher staunen

Kalterherberg. Offizielle Eröffnung des MTB-Trainingszentrums in Kalterherberg.

Bilder

Kalterherberg. Die offizielle Eröffnung des MTB-Trainingszentrums im Rahmen der Sportwoche des SV Kalterherberg war ein großer Erfolg, leider mit einem vorzeitigen Ende. Johannes Winkelmann, ein BMX-Profi, den viele vom Kika Fahrradcheck kennen, moderierte aufsehenerregende Bike-Stunts von Linus Fischer und Max Otzelsberger (zwei in der Szene bekannte BMX- und MTB-Profis). Es wurden BMX-Tricks wie Can-Can (Bein über dem Rahmen), Barspin (Dreh mit der Gabel), No Hand (im Flugmodus), 360-Grad-Drehungen, Backflips (Salto rückwärts) gezeigt.

Die Zuschauer zeigten sich begeistert. Auch die heimischen Athleten reihten sich ein und zeigten, was sie drauf haben. Diese Abfolge von Stunts der ganzen Gruppe, sowohl auf der Jumpline, als auch auf dem Pumptrack haben viele Besucher zum ersten Mal erlebt.

Leider passierte während der dritten Show des Tages ein Unfall auf dem Pumptrack. Für die Organisatoren war schnell klar, dass die Show abgebrochen werden muss. Die Entscheidung wurde von den Beteiligten und dem Publikum sofort akzeptiert. Mittlerweile ist der junge Mann wieder zu Hause und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Bis auf den abrupten Schluss war die Veranstaltung ein voller Erfolg für Kalterherberg.

Vor der Eröffnung des MTB Trainingszentrums wurde die neue Tourist-Information in Kalterherberg ebenfalls offiziell eröffnet. Schräg gegenüber des Eifeldoms informierte der Ortsvorsteher Bernd Jakobs die geladenen Gäste über die neuen Räumlichkeiten.