Verzögerung bei Kita-Beiträgen

Bei der Erstellung von Bescheiden und Rechnungen für Kindertagesbetreuung und Tagespflege in Monschau, Roetgen und Simmerath sowie Verpflegungskosten in Kitas der StädteRegion Aachen kommt es aktuell krankheitsbedingt zu erheblichen Verzögerungen.
Bilder

Die StädteRegion bittet daher, nach Möglichkeit die bisher festgesetzten Beiträge zunächst weiter zu zahlen. Soweit eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilt wurde, wird empfohlen, keine Rückbuchungen zu veranlassen, da diese für die Eltern zusätzliche Bankkosten verursachen können. Überzahlungen werden selbstverständlich erstattet, sobald neue Bescheide erteilt wurden.

Obwohl die Sachbearbeiterinnen sich um alle Anliegen mit hohem Einsatz und so zeitnah wie möglich kümmern, wird diese Situation voraussichtlich noch einige Wochen andauern. Die StädteRegion bedauert die Verzögerungen und bittet höflich um Verständnis und Geduld.  

In dringenden Fällen können betroffene Eltern sich per Email (Kindertagesbetreuung@staedteregion-aachen.de)
oder telefonisch  (Tel.: 0241-5198-5112) an das Amt für Kinder, Jugend und Familie wenden.