anw

Weltladen in Mützenich trotzt Corona

Ein besonderes Lädchen – und im Monschauer Land einzigartig – findet sich an beinahe versteckter Stelle in der Ringstraße in Mützenich: der „Weltladen“.
Bilder
Im Weltladen in Mützenich gibt es fair gehandelte Waren aus der „Dritten Welt“. Foto: Weltladen Mützenich e.V.

Im Weltladen in Mützenich gibt es fair gehandelte Waren aus der „Dritten Welt“. Foto: Weltladen Mützenich e.V.

Der rein ehrenamtlich betriebene Laden hat auch ein besonders Konzept. Es geht nämlich darum, dass dort Waren aus der sogenannten „Dritten Welt“ zu einem fairen Preis verkauft werden, der auch den Produzenten vor Ort ein Auskommen garantiert.  Zudem gehen die Erträge des Ladens jedes Jahr anteilig an ausgewählte Entwicklungsprojekte in den Partnerländern. Der Weltladen bietet zum einen verschiedene Lebensmittel-Produkte aus den betreffenden Ländern an. Ferner gibt es aber auch Geschenk- und Kunstgewerbeartikel, die einen besonderen Reiz haben.  Neuerdings gibt es individuell gestaltete Schokolade oder Kaffee mit dem Wunschaufdruck des Kunden  – etwa mit Grüßen zu Geburts- oder Festtagen. Auch die Corona-Krise hat die Aktivitäten nur kurzzeitig behindern können. Im Gegenteil: Durch die Zusammenarbeit mit dem Imgenbroicher „Café International“ kann der Laden jetzt sogar farbenfrohe Mundschutz-Masken anbieten. Ein weiterer Anreiz, sich auch in Corona-Zeiten einmal einen Besuch im „Weltladen“ vorzunehmen. Die Öffnungszeit des Ladens ist jeden Samstag von 11 – 14 Uhr. Informationen sind auch jederzeit im Internet zu finden unter www.weltladen-muetzenich.de; Kontakt wird erbeten über info@weltladen-muetzenich.de .Der Weltladen ist zu finden in Mützenich, Ringstraße 10, direkt neben dem Kindergarten.


Meistgelesen