Bernkastel-Kues: Mann und Frau mit Eisenstange angegriffen

VG Bernkastel-Kues. Am Freitag, 24. Juli, wurden zwei Personen nachts, 2 Uhr, von einem Mann mit einer Eisenstange angegriffen. Das männliche Opfer konnte sich wehren und brachte den Täter zu Fall. Dabei wurde der Angreifer am Kopf verletzt.

Am Freitag, 24. Juli, wurde um kurz nach 2 Uhr, der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues eine stark blutende und vermutlich bewusstlose männliche Person auf dem Radweg unterhalb der Spielplatzes am Moselufer in Kues gemeldet.

Vor Ort kann ermittelt werden, dass zuvor ein Mann und eine Frau am Moselufer spazieren gegangen sei. Plötzlich sei der Mann von einem männlichen Angreifer mit einer Eisenstange attackiert worden.

Den Schlag konnte der Mann mit seinem Unterarm abwehren. Anschließend konnte er den Angreifer zu Boden bringen und dort fixieren. Der Angreifer wurde hierbei so stark im Kopfbereich verletzt, dass er im Krankenhaus Wittlich behandelt werden musste.

Der Angegriffene erlitt durch die Abwehrreaktion eine Platzwunde und eine starke Prellung im Bereich des rechten Unterarmes.

Die Ermittlungen insbesondere hinsichtlich des Tatmotivs dauern an. Die Polizei Bernkastel-Kues erbittet Zeugenhinweise unter 06531/95270.

(red/PI Bernkastel-Kues)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.