Kampfstarker Irmenacher Gast: Daun kommt

Kleinich.  Der TuS Daun ist am Samstag, 19.30 Uhr, Gast der HSG Irmenach / Kleinich / Horbruch. Die Eifler haben sich zuletzt mit einem 28:24-Sieg gegen Bassenheim Luft im Tabellenkeller verschafft. Die Stimmung beim Gastgeber hingegen war unter der Woche noch getrübt von der Niederlage im Duell gegen Gösenroth/Laufersweiler.

 

"Wir müssen schnell umschalten", fordert Matthias Kornes. Der Trainer der HSG hat mit einiger Sorge beobachtet, dass in seiner Mannschaft der Frust vom letzten Wochenende hängen geblieben ist. "Das muss raus aus den Köpfen, die Liga geht weiter. Insbesondere in unseren Heimspielen müssen wir Leistung abliefern."  Das wird auch gegen die kampfstarken Dauner nötig sein. "Das wird ein enges Spiel," erwartet der langzeitverletzte Alex Weber. "Daun wird uns alles abverlangen, dieses Spiel wird sich erst ganz am Schluss entscheiden, wir müssen hellwach sein und kämpferisch wie läuferisch voll dagegen halten", mahnt Weber. Weber wird auch am Samstag noch zuschauen müssen, mittlerweile ist der Allrounder an der verletzten Schulter operiert. Bis zur Rückkehr auf dem Spielfeld wird es allerdings noch lange dauern. "Das wird ein Thema für die nächste Saison," so Weber.

 

Gäste im Aufwärtstrend

 

Der Gast kommt unterdessen mit Rückenwind, der letzte Sieg gegen Bassenheim brachte dem TuS den ersehnten Schritt aus der akuten Abstiegszone. Mit nunmehr sechs Pluspunkten kann Daun den Anschluss ans Mittelfeld finden. "Allein deshalb wird der TuS mächtig unter Strom stehen", erwartet Kornes, "Daun muss nachlegen, denn auch Bad Ems konnte zuletzt punkten." Im Hinspiel kämpfte die HSG Daun mit 28:26 nieder.

 

Wieder personelle Probleme

 

Die Gastgeber werden am Wochenende erneut improvisieren müssen: Manuel Berg war in der Spätschicht, Andreas Denzer hat eine Erkältung niedergestreckt, Lars Gerhard war nach einem Sturz am vergangenen Wochenende am Rücken lädiert. "Mal sehen, wie die Lage unmittelbar vor dem Spiel ist, nötigenfalls werden wir wieder Verstärkung aus der Zweiten hochziehen", sagt Matthias Kornes. Der A-Lizenzinhaber sagt aber auch: "Das alles darf uns nicht aufhalten, dann muss eben jeder noch ein paar Prozent mehr herausholen, damit wir gegen Daun erfolgreich sein könne."

 

Termine:

23.01.16          17:30   Hirtenfeldhalle HSG IKH II - HSG Saarburg/Konz

23.01.16          19:30   Hirtenfeldhalle HSG IKH I - TuS Daun

 

 

 

Quelle: Presseinformation (PI) der HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch gGmbH

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.