red

Zwei Tage Bogenschießen vom Feinsten

Uerzig. Wie jedes Jahr lud der BSC Ürzig auch in diesem Jahr an Pfingsten zum 19. Feldbogenturnier rund um den Ürziger Würzgarten ein.

Über 190 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt. Die meisten kamen aus dem Bonner, Aachener und Dortmunder Raum, aber auch Bogenschützen aus den Niederlanden waren mit dabei.                     

Am Samstag wurde zunächst eine 3-Pfeile-Runde, am Sonntag dann eine 2-Pfeile-Runde geschossen. Die BSC-Parcourbauer Sascha Berenz, Hans Jörg Hill und Rainer Melcher hatten einen anspruchsvollen Kleeblattkurs mit drei Runden und 30 3-D-Zielen aufgebaut. Auf diesem Kurs mussten die Teilnehmer in Gruppen im Ürziger Wald die Ziele aufsuchen und bergauf wie bergab - mal weit, mal nah - ihren Bogen zielsicher zum Einsatz bringen. Viele der Schützen zeigten sich begeistert ob der anspruchsvollen Parcourgestaltung.

Bei der Siegerehrung am Sonntagnachmittag beteuerten viele Teilnehmer ihre Vorfreude auf das Turnier im nächsten Jahr. Die Ehrung wurde vom BSC-Vorsitzenden Paul Keukert durchgeführt, der wiederum vom Ürziger Bürgermeister Arno Simon unterstützt wurde.

Mehr Infos auf der Homepage des BSC Ürzig unter: www.bsc-uerzig.de.

Foto: Veranstalter.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.