Corona-Virus: 59-Jähriger aus der VG Cochem gestorben

Zahlreiche Einrichtungen von Virus betroffen

Die Corona-Situation im Kreis Cochem-Zell ist weiterhin sehr angespannt. Aktuell (Stand 17. Dezember) sind 123 Cochem-Zeller mit dem Corona-Virus infiziert. Ein Mann aus einem Moselort in der Verabandsgemeinde Cochem ist heute an den Folgen des aggresiven Virus gestorben. Das bestätigt die Kreisverwaltung Cochem-Zell auf Anfrage des WochenSpiegel. Demnach handelt es sich um einen 59-jährigen Mann.

Auch Einrichtungen und Heime sind immer stärker betroffen. Nach Auskunft der Kreisverwaltung Cochem-Zell meldet das Gesundheitsamt aktuell folgende Fälle:

Kloster Ebernach Wohngruppe Müden:  Zwei Bewohner;  Seniorendomizil Eifel Düngenheim: Ein Bewohner;  St. Martin Düngenheim:Sieben  Mitarbeiter (Aufgeteilt: Fünf Mitarbeiter Bildungs- und Pflegeheim; zwei Mitarbeiter Seniorenzentrum St. Elisabeth); Seniorenheim Zell: Drei Bewohner und ein Mitarbeiter.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.