Eine starke Cochemerin

Cochem. Die Wappenteller-Verleihung ist traditionell der Abschluss des Cochemer Weinfests. Und auch wenn das im zweiten Jahr in Folge aufgrund von Corona ausfiel, wurde die Auszeichnung natürlich trotzdem vergeben. Die Wahl des Stadtrates fiel in diesem Jahr auf Elke Heiß aus dem Stadtteil Brauheck.

Stadtbürgermeister Walter Schmitz konnte in seiner Laudatio den langjährigen ehrenamtlichen Einsatz der Geehrten würdigen. Zwölf Jahre war sie Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, zwölf Jahre Kreistagsmitglied, fünf Jahre im Verbandsgemeinderat und 17 Jahre im Cochemer Stadtrat. In ihrem Heimatstadtteil Brauheck gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern des Bürgervereins dessen Ziel unter anderem die Brauchtumspflege und die Verschönerung des Stadtteils ist. Bis heute ist sie Vorsitzende des Bürgervereins, der auch für das Maibaumfest, den Martinsumzug, das Adventssingen und weitere Aktivitäten – gemeinsam mit dem Löschzug V der Freiwilligen Feuerwehr Cochem – verantwortlich zeichnet. Dabei ist ihres ehrenamtliches Engagements unter anderem auch im Bereich der Kindergärten, Schulen, des Freundeskreises Tender und und und... sichtbar.

Foto: privat

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.